Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
07.12.2020

„Wir sind überglücklich“

Das sagten die Spieler und Trainer nach dem 3:1-Sieg gegen den FC Augsburg.

Sebastian Rudy: „Wir sind natürlich sehr erleichtert, dass diese Sieglos-Serie beendet ist. Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht und uns eine Vielzahl von Möglichkeiten erarbeitet. Dann hat Augsburg mit der ersten Torchance das 1:1 erzielt, das mussten wir erst mal verdauen. Der Trainer hat uns dann in der Halbzeit nochmal heiß gemacht, wir sind dann super aus der Kabine gekommen und haben die Tore gemacht. Die drei Punkte waren mehr als verdient.“

Florian Grillitsch: „Wir haben einen verdienten Dreier eingefahren. Nach dem 3:1 hätten wir im weiteren Spielverlauf die Situationen noch konzentrierter zu Ende spielen können, aber das ist in unserer derzeitigen Situation Meckern auf hohem Niveau. Wir sind natürlich überglücklich, den Sieg haben wir uns erarbeitet.“

Håvard Nordtveit: „Es tut sehr gut, wieder drei Punkte auf dem Konto zu haben. Wir haben in der Europa League gezeigt, was wir können – dieses Gesicht wollten wir auch in der Bundesliga zeigen. Wir standen etwas unter Druck und haben es gut gemeistert. Das war aber erst der Anfang, wir wollen jetzt weiter Punkte sammeln. Jetzt geht es nach Leverkusen, das ist wieder ein hartes Auswärtsspiel gegen einen Top-Gegner.“

Sebastian Hoeneß: „Dieser Sieg sollte uns Auftrieb geben. Heute war Druck im Kessel, das haben wir gespürt. Die Art und Weise, wie wir damit umgegangen sind, war gut. Wir haben verdient gewonnen. Für uns geht es jetzt darum, dass wir uns stabilisieren. Es ist zu früh, jetzt auf die Tabelle zu schauen. Es war zuletzt eine harte Zeit, jetzt hoffen wir, dass wir etwas ins Rollen kommen. Wir stehen jetzt in der Liga vor drei schweren Aufgaben, gegen Teams aus dem oberen Drittel. Wir wollen natürlich weiter punkten.“

Heiko Herrlich (Trainer FC Augsburg): „Wir haben uns in der Anfangsphase sehr schwergetan und sind in Rückstand geraten. Danach haben wir durch eine Umstellung mehr Zugriff gehabt und den Ausgleich erzielt. Wir sind dann sehr schlecht aus der Kabine gekommen und haben das Spiel in fünf Minuten verloren. Nach dem 3:1 war die Partie eigentlich schon gegessen, trotzdem hat die Mannschaft es nochmal versucht. Der Anschlusstreffer ist uns aber leider nicht gelungen. So geht das Ergebnis auch in Ordnung.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben