Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
Hinweisgebersystem

Hinweisgebersystem

Die Einhaltung von Gesetzten, Regeln und internen Vorgaben hat bei der TSG Hoffenheim höchste Priorität. Es liegt uns am Herzen, gemeinsam zu lernen, zu wachsen und uns weiterzuentwickeln. Zu diesem Zweck haben wir ein Hinweisgebersystem implementiert.

Obwohl es, wie üblich bei der Beteiligung vieler Menschen, gelegentlich zu Fehlverhalten kommen kann, ist es möglich, dass Einzelpersonen vorsätzlich oder unbeabsichtigt gegen gesetzliche Bestimmungen oder unsere clubeignen Werte (z.B. inklusive Diversität, Gleichberechtigung und Inklusion) verstoßen und dadurch dem Club, Verein oder Dritten schaden. Unser Ziel ist es, solche Vorfälle zu untersuchen und danach gemeinsam mit allen Beteiligten und zum Wohle aller zu verbessern.

Ein wichtiger erster Schritt besteht daher darin, dass wir über Regelverstöße informiert werden, wenn sie auftreten. Das Hinweisgebersystem ermöglicht es, etwaige Verstöße und rechtlich relevantes Fehlverhalten zu melden. Dadurch setzen wir gleichzeitig die Anforderungen der Nachhaltigkeitsrichtlinie der DFL um, die ein unabhängiges und barrierefrei zugängliches Meldesystem für Diskriminierungsvorwürfe vorsieht.

Als zukünftiger, aktueller oder ehemaliger Mitarbeiter der TSG Hoffenheim können Sie sich jederzeit vertrauensvoll an uns wenden, wenn rechtliche Angelegenheiten auftauchen, die die TSG Hoffenheim betreffen. Dies gilt ausdrücklich auch für ehrenamtlich tätige Personen. Zusätzlich haben wir stets ein offenes Ohr für unsere Fans. Auch Nachwuchsspieler finden bei uns eine anonyme Anlaufstelle, insbesondere bei Vorfällen von Mobbing, Diskriminierung, Rassismus oder ähnlichen Fehlverhalten.

Darüber hinaus steht unser Hinweisgebersystem allen Personen zur Verfügung, die uns Hinweise bezüglich möglicher rechtlicher Missstände im Umfeld des Clubs oder Vereins übermitteln möchten, sei es als Geschäftspartner oder Sponsor.

Das Hinweisgebersystem darf jedoch nicht für falsche Anschuldigungen missbraucht werden. Die Meldung wissentlich falscher Informationen ist verboten und kann strafrechtlich verfolgt werden.

Sollten Ihnen also Regelverstöße bekannt geworden sein, ist Ihnen ein Hinweis per E-Mail: whistleblower@tsg-hoffenheim.de möglich. Alle Meldungen werden streng vertraulich behandelt. Nach Erhalt der Hinweise bearbeitet unser Whistleblowing-Office diese unter Beachtung aller erforderlichen Verfahrensgrundsätze. Um Fälle zu bearbeiten und gegebenenfalls entsprechende Untersuchungsmaßnahmen anzustoßen, ist oftmals der Dialog mit den Hinweisgeber/innen notwendig. Daher ist es wichtig, dass der Hinweis so konkret wie möglich formuliert ist. Hilfreich ist es, wenn Sie bei einer Meldung die fünf W-Fragen berücksichtigen:

Wer? – Um wen geht es? Wer ist betroffen?
Was? – Was ist passiert? Schilderung des Sachverhalts.
Wann? – Wann war der Vorfall?
Wie? – Wie oft ist er passiert?
Wo? – Wo hat sich der Vorfall ereignet?

Wir verstehen uns als weltoffener Club und Verein, denen eine klare und transparente Kommunikation wichtig ist. Wir begrüßen es, wenn Sie sich offen und unter Angabe Ihres Namens an unsere Hinweisstelle wenden, jedoch ist dies nicht zwingend erforderlich. Auch anonyme Hinweise sind willkommen. Die Modalitäten der Anonymität können Sie vertrauensvoll mit der Hinweisstelle klären. Informationen zum Datenschutz können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen.

Daneben steht Ihnen auch die externe Meldestelle des Bundesamts für Justiz hier zur Verfügung.