Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
09.12.2020

Hoeneß: „Wir nehmen die Partie sehr ernst“

Am Donnerstag (21 Uhr/Liveticker auf tsg-hoffenheim.de) empfängt die TSG Hoffenheim zum Abschluss der UEFA Europa League KAA Gent. Vor dem Duell mit den Belgiern am 6. Spieltag hat sich Cheftrainer Sebastian Hoeneß auf der Pressekonferenz über die Personalsituation, die möglichen Gegner im Sechzehntelfinale und den Erfolg in der Bundesliga gegen Augsburg geäußert.

Sebastian Hoeneß über …

… die Partie gegen Gent: „Das Spiel steht unter anderen Vorzeichen als noch zuletzt die Partie gegen Augsburg. Es ist dennoch wichtig für uns. Die Jungs, die morgen spielen, sollen sich für die letzten Spiele vor Weihnachten in Form bringen. Dafür müssen sie ihre Minuten sammeln. Es gibt genügend Gründe, die Partie ernst zu nehmen. Das tun wir auch und wollen morgen gewinnen.“

… den Gegner: „Gent hat einen neuen Trainer, der sicherlich große Ambitionen hat. Sie werden das Spiel mit einer hohen Bereitschaft angehen und sich beweisen wollen.“

… die Personalsituation: „Philipp Pentke wird morgen zum Einsatz kommen. Das freut mich für ihn, er hat sich das mit seinen Trainingsleistungen und seiner Einstellung verdient. Ich glaube, dass sonst kein weiterer Spieler sein Europa-League-Debüt feiern wird, weil fast jeder Spieler aus dem Kader schon zum Einsatz gekommen ist.“

… über das Sechzehntelfinale: „Ich habe mir noch keinen Wunschgegner rausgepickt. Wir müssen erstmal abwarten, auf wen wir treffen können. Das wird uns erst nach der Partie beschäftigen. Wir warten die Auslosung am Montag ab und hätten vielleicht auch nichts dagegen, wenn ein großer Gegner erst in einem möglichen Achtelfinale wartet.“

… den Erfolg gegen Augsburg: „Es war spürbar, dass wir uns über den Sieg gefreut haben und die Laune besser wurde. Die Stimmung war aber auch zuvor nicht schlecht. Wir haben ein gutes Spiel gezeigt und verdient gewonnen. Wir haben seit den Länderspielen keine Partie verloren und wollen diese Serie morgen ausbauen.“

Die Form des Gegners:

Gent läuft in dieser Saison den eigenen Erwartungen hinterher. Nach 15 Spieltagen rangieren die „Büffel“ auf dem 13. Rang der belgischen Liga. Zudem entließ der Klub bereits drei Trainer in der laufenden Saison.

Die bisherigen Duelle:

Das Hinspiel war das bislang einzige Aufeinandertreffen der Teams in einem Pflichtspiel. Die TSG gewann 4:1 in Gent. Ishak Belfodil, Florian Grillitsch, Mijat Gaćinović und Munas Dabbur trafen für die TSG.

 

Sie wollen in Zukunft keinen Beitrag bei TSG.TV verpassen? Kein Problem. Mit wenigen Klicks abonnieren sie den offiziellen YouTube-Kanal der TSG. Reinschauen. Informieren. Spaß haben.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben