Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
AKADEMIE
11.11.2020

Mein TSG-Moment (4): Melanie Fink und ihre KPT-Premiere

Der Fußball steckt voller Emotionen, vor allem, wenn der eigene Verein beteiligt ist. In unserer Serie „Mein TSG-Moment“ blicken aktuelle und ehemalige Mitarbeiter, Trainer und Spieler der Akademie auf ihre ganz besonderen Momente mit der TSG – ob als aktiv Beteiligte oder als Zuschauer. Heute: Melanie Fink, Cheftrainerin des U11- und U9-Kinderperspektivteams (KPT), die sich an ihr erstes Turnier als Akademie-Trainerin erinnert.

»Im Juni 2017 war ich noch ganz neu als Trainerin beim Kinderperspektivteam. Der Bundesliga-Jugendcup in Aalen war sogar mein erstes Turnier überhaupt. Ich war damals 20 Jahre alt und unter Chefcoach Arne Stratmann Co-Trainerin des U11-KPT. Mit den 2006ern, die heute in der U15 spielen, haben wir uns in einem starken Teilnehmerfeld gemessen. Unter anderem waren Schalke 04, Borussia Dortmund, der VfB Stuttgart und RB Leipzig dabei.

Es war für mich das erste Mal, dass ich gegen die Nachwuchsteams anderer Bundesligisten an der Seitenlinie stand. Ich war damals auch die einzige Frau bei dem Turnier, was für einige irritierte Blicke gesorgt hat. Mittlerweile ist es ganz normal, wenn ich zu den Turnieren komme, denn die meisten anderen Trainer kennen mich schon. Damals haben aber viele zwei Mal hingeschaut, als sie mich beim Coachen gesehen haben. Viele haben wohl gedacht, dass ich eine Betreuerin und keine Trainerin bin. Es war auch das erste Mal, dass ich ein Interview gegeben habe. Für einen Videobeitrag über das Turnier wurde ich zu unserem Abschneiden und der Organisation befragt. Auch das war echt spannend. Insgesamt gab es an diesem Juni-Tag 2017 also ganz schön viele erste Male für mich.

Am Ende haben unsere Jungs das Turnier auch noch gewonnen, was das Erlebnis natürlich abgerundet hat. Es war für mich ein absolutes Highlight als Einstieg in meine Trainertätigkeit, der ich mittlerweile relativ routiniert nachgehe. An diesem Tag kamen jede Menge Emotionen, viel Nervenkitzel und am Ende vor allem große Freude zusammen.

Leonard Krasniqi, Leandro Mlinarić und Melvin Onos aus der heutigen U15 sowie Mike Balonier aus der U14 waren damals schon dabei. Die Werdegänge dieser und der anderen Spieler, die ich damals betreut habe, verfolge ich natürlich weiterhin mit großem Interesse. Auch wenn ich nicht mehr ihre Trainerin bin. Seit dem Bundesliga-Jugendcup in Aalen habe ich unzählige Turniere mit verschiedenen Jahrgängen gespielt, aber dieses erste Turnier ist mein TSG-Moment, weil ich an diesem Tag sehr vieles zum ersten Mal erlebt habe.«

 

DIE BISHERIGEN TSG-MOMENTE

1 | Noelle Schweizer und der perfekte Tag

2 | René Ottinger und dieses 4:2

3 | Gabriel Meister und die weiße Weste

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben