Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
PROFIS
06.12.2016

Nadiem Amiri: "Der krasseste Moment"

In der vergangenen Rückrunde kam Nadiem Amiri gegen die Eintracht aufs Feld, dribbelte, schoss und traf. Über diesen besonderen Moment, die Lehren aus dem Spiel gegen den 1. FC Köln und das erneute Duell mit der Eintracht am Freitagabend in der Commerzbank-Arena spricht der Offensivspieler mit achtzehn99.de

Kannst du dich an das Rückrundenspiel der vergangenen Saison gegen die Eintracht erinnern?

Nadiem Amiri: Natürlich kann ich das. Das war einfach nur geil. Es wäre schön, wenn ich am Freitagabend wieder ein Tor machen könnte. Ich werde alles dafür tun, wenn ich auf dem Platz stehe. Dieses Tor war etwas Besonderes. Wir standen in der Tabelle unten drin und die Partie war extrem wichtig. In der Trainingswoche davor lief es bei mir überhaupt nicht rund und so musste ich erst mal auf die Bank. Als ich dann eingewechselt wurde, war ich total heiß auf das Spiel. Ich habe den Ball bekommen, bin einfach losgelaufen und habe getroffen. Emotional war das der krasseste Moment meiner bisherigen Karriere. Wenn ich daran denke, bekomme ich heute noch Gänsehaut. Letztlich haben wir das Spiel gewonnen und einen weiteren wichtigen Schritt zum Klassenerhalt gemacht.

Lass uns auf das vergangene Bundesligaspiel gegen Köln zurückschauen - was nehmt ihr von diesem 4:0-Heimsieg mit?

Amiri: Das gleiche wie aus dem Heimsieg gegen die Hertha. Wir können die Duelle gegen Mannschaften gewinnen, die in der Tabelle ähnlich positioniert sind wie wir. Das ist eine wichtige Erfahrung und tut uns als Team gut. Das sind Mannschaften, die ebenfalls eine gute Form und einen Lauf haben und wir können uns durchsetzen. Für das Selbstvertrauen ist das enorm wichtig.

In Frankfurt trefft ihr jetzt wieder auf so ein Team. Die Eintracht ist Fünfter und hat ebenso viele Punkte wie die TSG. Wie erwartest du die Eintracht?

Amiri: Sie sind gut drauf. Ich habe sie nicht so intensiv beobachtet, aber unser Trainerteam wird uns bis Freitagabend sehr gut auf Frankfurt vorbereiten. Ich erwarte eine gute Mannschaft, die nach der Niederlage vergangene Saison etwas gutmachen will.

Freitagabend. Flutlicht. Eine Atmoshpäre, die dich besonders beflügelt?

Amiri: Auf jeden Fall. Das ist eines dieser Spiele, bei denen du auf jeden Fall auf dem Plaz stehen willst. Das Stadion wird sicherlich ausverkauft sein, der Vierte spielt beim Fünften. Das ist Adrenalin pur. Für solche Partien bin ich Fußballer geworden.

Was habt ihr euch für das Spiel vorgenommen?

Amiri: Wir wollen zumindest ungeschlagen aus Frankfurt wegfahren, aber grundsätzlich fahren wir dort hin, um zu gewinnen. Das wäre schon richtig gut und würde uns für die restlichen Spiele bis zur Winterpause noch einmal Rückenwind geben. Ich will die verbleibenden Spiele in diesem Jahr möglichst alle gewinnen.

Zum Spielerprofil von Nadiem Amiri >>

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben