Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
PROFIS
04.07.2016

Benjamin Hübner: "Habe einen guten Start" - #bergtour

Benjamin Hübner ist einer der Neuzugänge bei der TSG. Der Innenverteidiger kam aus Ingolstadt. Am Montag feierte er seinen 27. Geburtstag. achtzehn99.de hat am ersten Tag im Trainingslager in Garmisch mit ihm gesprochen. Über seine ersten Eindrücke, feiern und seinen Zimmerkameraden.

Hallo, Benni. Wie feiert man Geburtstag, wenn der ausgerechnet auf den ersten Tag im Traininslager fällt?

Benjamin Hübner: Das war heute ein bisschen schwierig. Normalerweise hätte ich an meinem Geburtstag ausgeschlafen, aber heute hat der Wecker um 5.45 Uhr geklingelt. Aber im Teambus habe ich meinen Geburtstag schon mal verbracht. Für eine Feier war noch keine Zeit. Ich werde jetzt mal sehen, was heute Abend noch passiert. Ich muss mich erkundigen, wie das bei der TSG gehandhabt wird. Vielleicht muss ich ja zumindest noch eine Runde ausgeben. Aber mehr wird nicht sein, am Dienstagmorgen geht es ja wieder auf den Platz. 

Wie sind deine ersten Eindrücke hier in Garmisch?

Hübner: So wahnsinnig viel kann ich noch nicht sagen, wir sind ja erst seit einigen Stunden hier. Aber das Essen war am Mittag und am Abend sehr gut, der Platz ist in sehr gutem Zustand und es ist schön, dass wir ihn mit dem Fahrrad nach zirka 15 Minuten erreichen.

Mit wem teilst du hier das Zimmer?

Hübner:  Mit Kevin Vogt und das harmoniert schon sehr gut. Wir tasten uns noch ein bisschen ab und finden heraus, wer im Zimmer die Hosen anhat (lacht).

Du bist den zweiten Tag bei der Mannschaft. Wie kommt die Integration voran?

Hübner:  Das läuft schon sehr gut. Sowohl ich als auch die anderen Neuen wurden gut aufgenommen. Die Jungs sind offen und kommunikativ. Ich hatte und habe einen guten Start bei der TSG.

Auflaufen wirst du mit der Nummer 21. Deine Wunschnummer?

Hübner: Ich habe bisher immer mit der "5" gespielt, aber die hat bei der TSG Fabian Schär. Also bin ich auf eine andere Nummer ausgewichen. Die 21 hat keine besondere Bedeutung. Ich habe sie vorher auch noch nie getragen. Noch nicht einmal in der Jugend.

Welche Ziele hast du für diese erste Woche in der Vorbereitung?

Hübner: Ich will in Schwung kommen, mich weiter in die Gruppe integrieren und die Abläufe hier kennenlernen. Ich denke, wir werden hier als Mannschaft schon erste wichtige Schritte machen. Dass es auf meiner Position in den kommenden Wochen einen richtigen Konkurrenzkampf geben wird, ist positiv. Nur, wenn man gepusht wird, erreicht man sein Optimum.

Zum Spielerprofil von Benjamin Hübner >>

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben