Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Events TSG Radio
FRAUEN
22.11.2021

U20 gegen Bocholt zu harmlos

Vor heimischer Kulisse musste sich die U20 am 10. Spieltag der 2. Frauen-Bundesliga Borussia Bocholt mit 0:2 (0:2) geschlagen geben. Dabei geriet das Team von Chef-Trainer Siegfried Becker bereits nach drei Minuten durch einen Foulelfmeter in Rückstand (3.), einen Freistoß nutzte Bocholt dann zum 2:0 (18.). Zwar fand die TSG im Anschluss besser ins Spiel, blieb in der Offensive aber zu harmlos.

„Schon wieder ein frühes Gegentor“, haderte Co-Trainer Rico Weber, dessen Team am Sonntagnachmittag im Ensinger Stadion in St. Leon gegen Borussia Bocholt schon nach drei Minuten durch einen Foulelfmeter in Rückstand geriet. Eben jene dritte Minute war es schon in der Vorwoche bei der SG 99 Andernach gewesen, die der Hoffenheimer U20 kein Glück brachte. „Das ist unserem Gegner natürlich total entgegengekommen“, so Weber. Das 1:0 gab den Gästen aus Bocholt Auftrieb, die TSG schaffte es kaum, die Angriffsreihen der Borussia zu überspielen und sich so aus der eigenen Defensive in die Offensive zur kombinieren. Nach knapp 20 Minuten erhöhte Bocholt dann auf 2:0. Ein Freistoß aus 18 Metern landete am Quergebälk, den ins Feld zurückgesprungenen Ball köpfte Isabel Pfeiffer per Bogenlampe über die Linie. „Wir hatten dann in der ersten Halbzeit eigentlich noch zwei, drei gute Chancen“, so Weber. So scheiterte Laura Haas beispielsweise nach 29 Minuten im Eins-gegen-Eins an der Gästetorhüterin. Auf der Gegenseite hatte die TSG Glück, dass ein 18-Meter-Schuss der Borussia nur an der Latte landete (37.).

Nach der Pause erarbeitete sich die U20 dann ihre beste Phase des Spiels, setzte ihren Gegner immer wieder gut unter Druck, blieb im Offensivspiel aber zu harmlos. So endete die Drangphase der TSG ohne nennenswerte Torchance und die Partie wurde wieder ausgeglichener. „Wir haben es nicht geschafft, wirklich Torgefahr auszustrahlen“, resümierte Co-Trainer Weber. „Deshalb geht die Niederlage sicherlich auch in Ordnung. Uns hat insgesamt die Frische gefehlt, sodass uns die anstehende Ligapause nun natürlich ganz gelegen kommt.“ Die U20 belegt in der 2. Frauen-Bundesliga weiter den neunten Tabellenplatz, in zwei Wochen geht es für die Hoffenheimerinnen zum Aufsteiger SV Elversberg.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben