Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
31.05.2021

Kantersieg gegen zehn Niederkirchnerinnen

Die U20 setzte sich am vorletzten Spieltag der 2. Frauen-Bundesliga Süd mit 9:0 (3:0) gegen den 1. FFC Niederkirchen durch, der die Partie im Helmut-Gmelin-Stadion nur mit zehn Spielerinnen antreten konnte. Vanessa Leimenstoll traf gegen das Tabellenschlusslicht dreifach (14., 75., 90.), ebenfalls erfolgreich waren Amelie Bohnen (21.), Linette Hofmann (24.), Meryem Cal (46.), Anouk Blaschka (58.), Celina Degen (63.) und Lisa Drexler (67.).

Schon in der Hinrunde gewann die TSG gegen den 1. FFC Niederkirchen deutlich, nun landeten die Hoffenheimerinnen auch im Rückspiel einen hohen Sieg. Nachdem die Mannschaft von Siegfried Becker im April in Niederkirchen aufgrund einer roten Karte ab der 6. Spielminute in Unterzahl agierte, so traf es am Samstag im Helmut-Gmelin-Stadion das Tabellenschlusslicht, das aufgrund von Quarantäne-Maßnahmen für elf Spielerinnen nur zu zehnt antreten konnte – darunter eine Torhüterin als Feldspielerin sowie der Großteil bereits mit der Belastung des Mittwochspiels in Frankfurt in den Knochen. „Das ist im Grunde ein Spiel, das so niemand braucht“, gab auch U20-Trainer Becker zu. Sein Team begann nach einer knappen Viertelstunde vor heimischer Kulisse mit dem Toreschießen. Nachdem mehrere Abschlüsse von der tapfer verteidigenden Gäste-Defensive noch geblockt wurden, traf Vanessa Leimenstoll durch die Beine ihrer Gegenspielerin aus fünf Metern zum 1:0 (14.). Amelie Bohnen legte mit einem abgefälschten Distanzschuss aus gut 20 Metern schnell nach (21.). Linette Hofmann setzte sich drei Minuten später nach einem Pass von Meryem Cal gut im Strafraum durch und schob das Leder aus kurzer Distanz an Niederkirchens Schlussfrau Kim Stricklan vorbei – 3:0. „Die Partie hat sich im Grunde ausschließlich in der Hälfte des 1. FFC Niederkirchen abgespielt“, erklärte Becker. „Wir haben Ball und Gegner laufen lassen und konnten das Ergebnis im zweiten Durchgang entsprechend noch in die Höhe schrauben.“

Kurz nach Wiederanpfiff drückte Meryem Cal einen Querpass von Linette Hofmann in die Maschen (46.), Anouk Blaschka traf nach einer schönen Kurzpass-Kombination aus 15 Metern mit einem wuchtigen Schuss in den Winkel zum 5:0 (58.). „Wir haben es dann auch gut gemacht und waren mit dem Auftritt zufrieden“, so Becker. Nach einer Ecke bugsierte Celina Degen das Leder zum 6:0 über die Linie (63.), Lisa Drexler traf mit einem Schlenzer aus 14 Metern nach Vorarbeit von Karla Görlitz zum 7:0 (67.). In der Schlussphase erzielte dann Vanessa Leimenstoll noch ihre Saisontore zwölf und 13, die Angreiferin geht somit als erfolgreichste Torschützin der 2. Frauen-Bundesliga in den letzten Spieltag. Erst nutzte Leimenstoll einen Pass von der Grundlinie von Selina Vobian zum 8:0, dann verwandelte sie einen Foulelfmeter sicher zum 9:0-Endstand. Durch den Sieg gegen Niederkirchen sicherte sich die U20 zwar endgültig den sechsten Tabellenrang, das Verlassen des Relegationsplatzes haben die Hoffenheimerinnen am letzten Spieltag aber nicht mehr selbst in der Hand, weil auch Eintracht Frankfurt in Saarbrücken dreifach punktete und nun zwei Zähler mehr auf dem Konto hat als die TSG. Für die U20 geht es am Sonntag (14 Uhr) gegen die Würzburger Kickers.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben