Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Events TSG Radio
PROFIS
13.11.2013

1899 verlängert mit Niklas Süle vorzeitig bis 2017

Die TSG und Niklas Süle (18) haben sich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni 2017 geeinigt. Der bisherige Kontrakt des U19-Nationalspielers hatte eine Laufzeit bis 2015.

Süle kam als 14-Jähriger zur TSG und wurde im Nachwuchsleistungszentrum des Vereins ausgebildet. Im April 2013 beorderte Cheftrainer Markus Gisdol den zu dieser Zeit 17-Jährigen in den Profikader der TSG und setze ihn bis zum Saisonende in vier Partien (inklusive der Relegation) ein. In der laufenden Saison kommt Süle auf sechs Einsätze, zuletzt stand er vier Mal in der Startelf.

Alexander Rosen, Direktor Profifußball bei der TSG: "Niklas hat sich sehr gut entwickelt und in den vergangen Monaten noch einmal einen großen Schritt nach vorne gemacht. Mit der Vertragsverlängerung unterstreichen wir diese für beide Seiten sehr positive Zusammenarbeit. Sein Werdegang ist beispielhaft für die hervorragende Arbeit in unserem Leistungszentrum und wir freuen uns, dass wir Niklas langfristig an uns binden konnten."

Jüngster Pflichtspiel-Torschütze

Niklas Süle: "Ich freue mich über das Vertrauen des Vereins. Vor allem Trainer Markus Gisdol und Alexander Rosen habe ich viel zu verdanken. Ich werde alles daran setzen, mich weiter zu verbessern, um ein stabiler und wichtiger Bestandteil der Mannschaft und des Verein insgesamt zu werden."

In der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen den FC Energie Cottbus erzielte Süle seinen ersten Treffer für Hoffenheim und wurde so mit 18 Jahren und 21 Tagen zum jüngsten Torschützen der TSG in einem Pflichtspiel. Auch in der Bundesliga hält der Innenverteidiger diesen vereinsinternen Rekord, seitdem er gegen den FC Bayern München (1:2) am elften Spieltag der laufenden Saison das zwischenzeitliche 1:0 markierte. Zu dem Zeitpunkt war Süle gerade erst 18 Jahre und 60 Tage alt.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben