Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
PROFIS
20.11.2013

1899-Nationalspieler beenden Länderspieljahr

Beinahe die gesamte Aufmerksamkeit am letzten Länderspieltag lag bei den WM-Playoff-Rückspielen. Frankreich, Griechenland, Kroatien und Portugal sicherten sich die letzten vier europäischen Startlätze. Aber auch drei Nationalspieler der TSG waren zum Abschluss des Länderspieljahres noch einmal im Einsatz: Sejad Salihovic, Tarik Elyounoussi und Koen Casteels.

Schweden hat es in den beiden WM-Playoff-Spielen gegen Portugal nicht geschafft. Im Duell der Superstars setzte sich Cristiano Ronaldo (vier Tore) gegen Zlatan Ibrahimovic (zwei Treffer) durch. Damit ist auch die Chance dahin, den schwedischen Neuzugang der TSG, Jiloan Hamad, im nächsten Jahr in Brasilien zu sehen. Besser sieht es in dieser Hinsicht für 1899-Keeper Koen Casteels aus. Das belgische Team hatte sich bereits als Qualifikations-Gruppensieger durchgesetzt und beendete nun das Jahr 2013 mit einem Heimspiel gegen Japan, das ebenfalls bei der WM in Rio an den Start geht. Die Partie in Brüssel, in der Casteels nicht zum Einsatz kam, entschieden die Asiaten mit 3:2 für sich.

Seinen ebenfalls letzten Nationalmannschaftseinsatz im Kalenderjahr hatte Tarik Elyounoussi. Der Norweger absolvierte mit seiner Landesauswahl ein Freundschaftsspiel in Molde gegen Schottland. Die Skandinavier verabschiedeten sich mit einem 0:1 vor heimischem Publikum. Der Hoffenheimer Offensivspieler wurde dabei erst spät in der Begegnung eingewechselt.

Bereits am Montagabend bestritt die Auswahl aus Bosnien-Herzegowina einen Test gegen Argentinien. Der leicht angeschlagene Sejad Salihovic wurde in dem Duell zweier weiterer WM-Teilnehmer, das im US-amerikanischen St. Louis ausgetragen wurde, nicht eingesetzt. Beide Tore beim 2:0-Sieg markierte Sergio Aguero für den zweimaligen Weltmeister.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben