Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
U23
13.08.2021

Mit Riesenvorfreude zum Auftakt gegen Großaspach

Es geht wieder los. Mit einem Heimspiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach startet die U23 am Sonntag im Dietmar-Hopp-Stadion in die Regionalliga-Südwest-Saison 2021/22. Die Mannschaft und ihr Trainerteam brennen nach einer intensiven Vorbereitung auf das erste Pflichtspiel, zu dem wieder bis zu 3.175 Zuschauer zugelassen sind.

Das sagt der Trainer

Fünf Wochen lang konnte Kai Herdling seine Mannschaft auf den Saisonauftakt gegen die SG Sonnenhof Großaspach einstimmen. Nun steht das erste Punktspiel vor der Tür. „Wir hatten eine sehr ordentliche Vorbereitung mit viel Trainingszeit, in der die Jungs einiges an Input vermittelt bekommen haben. Die Mannschaft hat eine tadellose Einstellung gezeigt und harmoniert schon sehr gut. Von daher sind wir mit den Trainingseinheiten und auch mit den Testspielen zufrieden gewesen“, sagt Herdling, der es kaum erwarten kann, mit seiner Mannschaft wieder im Dietmar-Hopp-Stadion zu spielen. „Es herrscht eine Riesenvorfreude. Wir wollen in dieser Saison durch die Art und Weise, wie wir spielen, überzeugen und ein Aushängeschild des Vereins sein. Dafür müssen wir mutig, kreativ und offensiv spielen.“

Das Personal

Lucas Zeller, Andreas Ludwig und Fisnik Asllani stehen Herdling verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Auch die drei Neuzugänge Dominik Draband, Hubert Mbuyi-Muamba und Mathieu Kambala sind noch nicht einsatzbereit. Ansonsten kann der „Hoffe zwo“-Chefcoach aber aus dem Vollen schöpfen. Ob er darüber hinaus Verstärkungen aus dem Profikader bekommt, entscheidet sich kurzfristig.

Der Gegner

Als Drittliga-Absteiger war die SG Sonnenhof Großaspach in die vergangene Saison gegangen. Zwar war am Aspacher Fautenhau vom direkten Wiederaufstieg von Anfang an nicht die Rede. Dass die SG am Ende aber auf dem 19. Platz landete, war dennoch enttäuschend. Nun kam mit dem bisherigen Nachwuchsleiter des Halleschen FC, Steffen Weiß, ein neuer Trainer nach Aspach.

Zudem verließen zwölf Spieler die SG, während neun Neuzugänge verpflichtet wurden. Darunter mit den beiden Linksverteidigern Jonas Brändle (1.FC Heidenheim) und Jonas Kühn (Dynamo Dresden) auch zwei Spieler aus höheren Ligen. Auch Steven Lewerenz, der von Rot-Weiß Essen kam, hat schon höherklassig gespielt und mit Holstein Kiel sogar schon an das Tor zur Bundesliga geklopft. Mit Fabian Messina ist zudem ein langjähriger Akademie-Spieler zur SGS gewechselt. Der Mittelfeldspieler könnte am Sonntag also auf den einen oder anderen früheren Mitspieler treffen.

Herdling weiß trotz des bescheidenen Abschneidens in der vergangenen Saison um die Stärken des ersten Gegners der neuen Runde. „Sie verfügen über viel Erfahrung in der Mannschaft und haben durch den neuen Trainer frischen Wind reinbekommen.“

Serien und bisherige Duelle

Insgesamt 18-mal traf „Hoffe zwo“ schon in der Regional- und Oberliga auf die SG Sonnenhof Großaspach. Dabei setzten sich die Aspacher neunmal durch, während die TSG fünfmal siegte. Die vergangenen fünf Duelle konnten die Kraichgauer nicht für sich entscheiden. Nach vier Niederlagen hintereinander gab es jedoch im Rückspiel der vergangenen Runde immerhin mal wieder ein Unentschieden. Beim 3:3 im Aspacher Stadion traf Profi-Leihgabe Maximilian Beier dreifach. In den vergangenen drei Aufeinandertreffen gab es für „Hoffe zwo“ immer mindestens drei Gegentreffer. Am Sonntag aber bitte nicht.

Die Lage der Liga

Alles auf null. Nach der Mammutsaison mit 42 Spieltagen startet die Regionalliga Südwest nun wieder mit 19 Teams in die neue Saison. Als klare Meisterschaftsfavoriten haben sich bei einer Umfrage unter allen Trainern die SV Elversberg und die Kickers Offenbach herauskristallisiert. Genau die beiden Klubs, die auch TSG-Trainer Herdling für den Drittliga-Aufstieg am ehesten auf dem Zettel hat. Das Eröffnungsspiel der neuen Runde bestreiten heute Abend im Ulmer Donaustadion der SSV Ulm und der FSV Frankfurt. Die Partie der TSG gegen die SG Sonnenhof beendet dann am Sonntag den ersten Spieltag dieser neuen Regionalligasaison.

 

TSG 1899 Hoffenheim II – SG Sonnenhof Großaspach
Sonntag, 15. August, 14.00 Uhr, Dietmar-Hopp-Stadion, Hoffenheim

 

Info

Für das Spiel der U23 am Sonntag gegen die SG Sonnenhof Großaspach ist eine Auslastung des Dietmar-Hopp-Stadion von 50 Prozent genehmigt. Somit dürfen bis zu 3.175 Zuschauer kommen. Darunter können sich auch wieder maximal 318 Gästefans befinden.

Alle Zuschauer müssen entweder vollständig geimpft, innerhalb der vergangenen sechs Monate genesen oder innerhalb der vergangenen 24 (Antigen-Schnelltest) bzw. 48 Stunden (PCR-Test) negativ getestet sein. Nähere Infos zu den Hygienerichtlinien für das Dietmar-Hopp-Stadion gibt es hier.

Außerdem ist eine Registrierung am Einlass über die Luca-App notwendig. Alternativ kann auch die Gästeregistrierung für das Dietmar-Hopp-Stadion abgegeben werden. Dieses sollte jedoch bereits ausgefüllt mitgebracht werden.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben