Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
PROFIS
04.03.2022

Schwäbe: „Wir haben noch eine Rechnung offen“

Was sagt der Gegner? Vor dem Duell mit dem 1. FC Köln (Sonntag, 17.30 Uhr/Liveticker auf tsg-hoffenheim.de) haben wir uns mit Kölns Marvin Schwäbe unterhalten. Der Torwart spricht im Interview über die Partie am Sonntag, das Hinspiel sowie seine Hoffenheimer Vergangenheit.

Marvin, am Sonntag gastiert die TSG in Köln. Was erwartest Du für eine Partie?

„Ich hoffe, dass es sehenswert wird. Beide Teams wollen nach vorn spielen und agieren offensiv. Hoffenheim hat eine hohe Qualität in der Offensive. Da müssen wir gewarnt sein.“

Das Hinspiel endete 5:0 für Hoffenheim. Was stimmt Dich zuversichtlich, dass es am Sonntag anders ausgeht?

„Es war ein Ausrutscher von uns. Mittlerweile sind wir aber als Team deutlich gefestigter und haben zudem eine Rechnung mit der TSG offen. Hoffenheim hatte zu Beginn der Saison ein paar Schwierigkeiten, aber mit dem Sieg im Hinspiel ging es nach oben. Sie haben konstant ihre Punkte gesammelt und sind ein starker Gegner.“

Ihr seid in dieser Saison sehr heimstark. Am Sonntag sind 37.500 Zuschauer zugelassen. Wie wichtig ist für Euch die Unterstützung der Fans?

„Enorm wichtig. Es ist sehr schön, wenn uns die Zuschauer nach vorn peitschen und uns den Rücken freihalten. Wir freuen uns auf solche Spiele. Mit einem Sieg können wir selbst entscheiden, wo unsere Reise in dieser Saison hingeht.“

Du hast die Saison als Nummer Zwei gestartet, bist nun aber Kölns Stammtorhüter. Was war es für ein Gefühl, erstmals in der Bundesliga im Tor zu stehen?

„Ich habe mich total gefreut. Es war ein besonderes Spiel und wir haben 4:1 gegen Borussia Mönchengladbach gewonnen. Es hat einfach alles gestimmt. Für mich hat sich jedoch nicht viel verändert. Ich gebe weiterhin alles im Training und bereite mich auf jedes Spiel genauso vor wie zuvor auch.“

Du bist zwischen 2013 und 2015 für die TSG aufgelaufen. Was sind Deine Erinnerungen an diese Zeit?

„Wir sind mit der U19 Deutscher Meister geworden und ich durfte zum ersten Mal Luft im Profi-Fußball schnuppern. Ich denke sehr gern an die Zeit zurück. Man kennt natürlich noch einige von der anderen Seite, aber am Sonntag versucht man das auszublenden und es zu einem normalen Spiel zu machen.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben