Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Events TSG Radio
AKADEMIE
11.09.2021

U17 bringt Dreier aus München mit

Zweiter Sieg in Folge: Die U17 fuhr mit einem 1:0 (0:0) beim TSV 1860 München die ersten Auswärtszähler der Saison ein und bestätigte ihre starke Leistung vom 8:2 gegen Heidenheim – auch wenn diesmal nicht ganz so viele Tore fielen. Trainer Stephan Lerch zeigte sich jedoch mit dem Gesamtauftritt an der Grünwalder Straße mehr als zufrieden.

„Das war eine sehr intensive Begegnung, in der es hoch und runter ging und in der beide Mannschaften ihre stärkeren Phasen hatten“, bilanzierte Lerch. „Uns war vorher klar, dass die Löwen zu den spielstärksten Teams der Liga gehören, und das haben sie heute bestätigt. Umso glücklicher bin ich darüber, dass wir hier drei Punkte mitgenommen haben und dass das unterm Strich zumindest nicht unverdient war.“

Eine Schrecksekunde mussten die Hoffenheimer in den 80 Minuten überstehen, als sich nach einem Abwehrfehler eine gute Möglichkeit für die Sechziger ergab, der Ball jedoch knapp neben dem von Tim Philipp gehüteten Tor landete. Auf Seiten der TSG hatte Dennis Arnst die Möglichkeit zur Führung, vergab jedoch freistehend.

„Irgendwann war klar, dass die Mannschaft, die das erste Tor macht, gewinnt. So kam es auch und erfreulicherweise waren wir das“, so Lerch. Die Szene des Spiels ereignete sich in der 54. Minute: David Jochem bediente Paul Hennrich über die linke Seite, in dessen Hereingabe sprintete Felix Binder, der aus rund neun Metern einschob.

In der Schlussphase hatte Max Moerstedt noch die Chance, den Sack endgültig zuzumachen, schoss jedoch einmal knapp vorbei und traf später die Lattenoberkante. „Für den neutralen Zuschauer war das heute sehr attraktiv, weil beide Teams offensiv agiert und sich gegenseitig stark gefordert haben. Aufgrund der zwingenderen Möglichkeiten gehen die drei Punkte in Ordnung, das gibt uns ein gutes Gefühl“, so Lerch.

Vorläufig sprang die U17, die erst in zwei Wochen ihr nächstes Bundesliga-Spiel bestreitet, mit diesem Sieg auf Platz zwei. Das kann sich am Wochenende noch ändern, aber die bisherige Ausbeute von neun aus zwölf Punkten und die jüngsten Auftritte können sich sehen lassen.

TSV 1860 München – TSG 1899 Hoffenheim 0:1 (0:0)
München:
Avdija – Schatto, Zentrich, Ngounou, Doumbia, Leone, Ott (76. Gevorgyan), Dumitru, Garza, Ehizibue, Dosi (61. Samey).
Hoffenheim: Philipp – Hör, Wagensommer, Strobl (58. Kaiser), Hennrich, Dağdeviren, Jochem (56. Behrens), Binder (76. Micheler), Moerstedt, Sefer (46. Arnst), Makanda (56. Rehuš).
Tor: 0:1 Binder (54.). Zuschauer: 100. Schiedsrichter: Felix Grund (Haidlfing). Karten: Gelb für Ehizibue / Jochem, Dağdeviren, Arnst.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben