Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Events TSG Radio
AKADEMIE
13.09.2021

U16 siegt weiter, U13 bezwingt Bayern

Neben den Erfolgen der Bundesliga-Mannschaften feierten auch andere Akademie-Teams am Wochenende beeindruckende Siege. Die U16 fuhr in der Oberliga Baden-Württemberg den dritten Dreier im dritten Spiel ein, die U13 bezwang in einem Test auf neutralem Boden den FC Bayern München. Einen klaren Sieg landete zudem die U12 (Bild) gegen den SV Waldhof. Alle Partien im Überblick.

U23 | Regionalliga Südwest

Kickers Offenbach – TSG 1899 Hoffenheim II 1:0 (1:0) Bericht

U19 | Bundesliga Süd/Südwest

TSG 1899 Hoffenheim – SV Darmstadt 98 7:1 (2:1) Bericht

U17 | Bundesliga Süd/Südwest

TSV 1860 München – TSG 1899 Hoffenheim 0:1 (0:0) Bericht

U16 | B-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg

Offenburger FV – TSG 1899 Hoffenheim II 1:3 (1:2)

Kurios: Obwohl das Team von Trainer Carsten Kuhn den dritten Sieg im dritten Spiel einfuhr, rutschte es in der Tabelle von drei auf vier. Hinter dem VfB Stuttgart (+11), dem SV Sandhausen (+10) und dem SSV Ulm (+10) haben die Hoffenheimer die derzeit geringere Tordifferenz (+8). Beim OFV geriet die U16 zwar früh durch Fabio Baas in Rückstand, doch derselbe Spieler traf zehn Minuten später ins eigene Netz und Marlon Faß setzte postwendend nach Vorarbeit von David Girmann noch einen zur Führung drauf. „Der Anfang war aufgrund des frühen Rückstand relativ wild, aber die Jungs haben eine gute Mentalität gezeigt und die Partie gedreht“, so Kuhn. „In der Offensive haben wir nicht immer die richtigen Entscheidungen getroffen, so dass wir zur Pause deutlicher hätten führen können. So mussten wir eben bis Mitte der zweiten Hälfte warten.“ In der 68. Minute bereitete Tiago Poller das 3:1 durch Rafail Savvidis vor – die Vorentscheidung. „Insgesamt war es ein ungefährdeter Sieg und eine ordentliche Leistung“, bilanzierte Kuhn. „Dadurch, dass der Gegner sehr körperlich gespielt hat, war es ein hartes Stück Arbeit für uns.“

Offenburg: Wild – Juric, Ell, Mangoufis, Götz (53. Dernbach), Al-Zeitawi, Vogt (58. Heidsick), Herrenknecht, Metzinger (59. Haller), Heimer (53. Saibel), Baas.
Hoffenheim: Hoxhaj – Baroudi, Gabriel, Poller, Mlinarić, Onos (61. Mignano), Krasniqi (67. Camara), Bernsee Villiers, Faß, Wähling (41. Savvidis), Girmann (53. Scheiermann).
Tore: 1:0 Baas (4.), 1:1 Baas (15., Eigentor), 1:2 Faß (16.), 1:3 Savvidis (68.).

U15 | Regionalliga Süd

SC Freiburg – TSG 1899 Hoffenheim abgesagt

Die Partie wurde kurzfristig abgesagt. Ein Nachholtermin wird zeitnah festgelegt.

U14 | Testspiel

TSG 1899 Hoffenheim II – Rot-Weiss Essen U14 6:0 (3:0)

Tore: 1:0 Elmas (3.), 2:0 Žeželj (11.), 3:0 Creta (16.), 4:0 di Mauro (37.), 5:0 Bove (46.), 6:0 Theuer (67.).

U13 | Testspiel

TSG 1899 Hoffenheim – FC Bayern München 4:3 (4:0)

Starker Auftritt der U13 im Testspiel gegen den FCB, das auf der Anlage des VfL Kirchheim/Teck über die Bühne ging – und von den VfL-Verantwortlichen hervorragend organisiert wurde. Das Team von Trainer Arne Stratmann startete stark in die zwei Mal 40 Minuten, Rares Silitra traf mit der dritten Großchance zum 1:0. Die Hoffenheimer D-Junioren blieben weiter torgefährlich und zogen nach weiteren Treffern von Ben Schreiweis (2) und Nevio Zumpano sogar auf 4:0 davon. „Die Jungs haben sehr aufmerksam verteidigt und kaum Chancen zugelassen“, lobte Stratmann den Auftritt im ersten Durchgang. Unmittelbar nach Wiederanpfiff fiel zwar das 4:1, doch das beeindruckte die Hoffenheimer nicht, die weiter konsequent nach vorne spielten. Zwei Mal verfehlten sie jedoch das leere Tor – und wurden in der Nachspielzeit mit zwei weiteren Gegentreffern bestraft, weshalb das Trainerfazit auch nicht rundum positiv ausfällt: „Alles in allem eine durchschnittliche Leistung unseres Teams“, so Stratmann. „Gut gefallen hat mir unser schnelles direktes Spiel nach vorne und unsere kompromisslose Arbeit gegen den Ball. Im Spiel mit Ball haben wir es allerdings leider nur selten geschafft, Ruhe ins Spiel zu bringen und wir müssen uns im Kombinationsspiel noch deutlich steigern. Ärgerlich war auch, dass wir den Gegner durch Unkonzentriertheiten nach der verdienten hohen Führung gegen Ende wieder zurück ins Spiel haben kommen lassen.“

Tore: 1:0 Silitra (8.), 2:0 Schreiweis (18.), 3:0 Schreiweis (32.), 4:0 Zumpano (40.), 4:1

U12 | Testspiele

TSG 1899 Hoffenheim II – FSV Frankfurt U12 2:3

In vier Mal 20 Minuten drückte die U12 der Partie zunächst ihren Stempel auf und ging durch ein sehr schön herausgespieltes Tor in Führung. Der FSV drehte den Spieß dann um, doch kurz vor Schluss gelang dem Team von Trainer Tom Strauß per Freistoß der Ausgleich. Die Hoffenheimer wollten nun mehr – und fingen sich in ihrer Drangphase noch das 2:3. „Die Jungs haben gute Spielanlagen gezeigt und sich im Vergleich zu den Vorwochen deutlich gesteigert. Leider ist ihr Kampfgeist nicht belohnt worden“, so Strauß.

Tore: Halilović (2).

TSG 1899 Hoffenheim II – SV Waldhof Mannheim U12 8:0

In ebenfalls vier Mal 20 Minuten ging es am Folgetag gegen den SV Waldhof. Diesmal münzte die U12 ihre Überlegenheit auch in Tore um, spielte jede Menge Torchancen heraus – und schlug acht Mal zu. „Ein sehr attraktives Spiel. Die Junges haben nach der unglücklichen Niederlage gegen den FSV eine gute Moral bewiesen. Sie waren stark im Spielaufbau, haben gut gepresst und standen defensiv stabil.“

Tore: Diletto (2), Schneider (2), Eckhardt, Halilović (2), Murolo.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben