Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
05.08.2021

U20 und U17 im Endspurt der Vorbereitung

Schon in gut einer Woche starten die U20-Frauen und die U17-Juniorinnen in die neue Saison. Auf die U20 wartet nach kurzer Vorbereitung eine spannende Spielzeit in der wieder eingleisigen 2. Frauen-Bundesliga, für die U17 werden es die ersten Pflichtspiele in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd nach zehnmonatiger Corona-bedingter Pause sein.

Aus dem Trainingslager zurück, den Saisonstart im Blick. Für die U20 steht der Endspurt der Sommervorbereitung an, bereits am 15. August startet die Mannschaft von Chef-Trainer Siegfried Becker mit einem Heimspiel gegen den SV Henstedt-Ulzburg in die neue Saison. „Wir haben eine talentierte und lernbereite Mannschaft beisammen“, betont Becker, der schon seit dem Frühjahr mit Rico Weber, zuvor Trainer der U17, einen neuen Co-Trainer an seiner Seite hat. Mit den U-Nationalspielerinnen Naika Reissner (Hertha 03 Zehlendorf), Mara Alber (SpVgg Neckarelz) und Mathilde Janzen (Kristianstad DFF) sowie Sophia Gerber (SV Kuppenheim) und den Torhüterinnen Saskia Frensch (1. FC Köln) und Anna Becher (TSV Neckarau) hat die U20 sechs externe Neuzugänge zu vermelden, aus der eigenen U17 rückten Runa Kreutzer, Anne Reif, Nadja Schneider, Christina Alp, Chiara Jahn und Lena Locher ins Zweitligateam. „Wir wollen eine gute Saison spielen und mit dem Abstieg möglichst nichts zu tun haben“, gibt das U20-Trainerteam als Ziel für die anstehende Spielzeit aus. Um den Klassenerhalt bangen musste die junge Mannschaft von Becker und Weber in der vergangenen Saison, erst Ende Juni in der Relegation gegen Borussia Mönchengladbach sicherte sich die TSG den Verbleib in der 2. Frauen-Bundesliga. „Wir hatten entsprechend nur eine zweiwöchige Pause, das hat uns für die laufende Vorbereitung natürlich mit Blick auf die Steuerung der Belastung vor neue Herausforderungen gestellt“, so Chef-Trainer Becker. „Wir können aber zufrieden sein, wie es bisher lief, auch das Trainingslager war erfolgreich.“ In der vergangenen Woche weilte die U20 für vier Tage in Zell am Harmersbach, absolvierte mehrere Trainingseinheiten und Teambuilding-Aktionen. Zudem gehörte ein Testspiel gegen den SC Freiburg II zum Programm, das die TSG durch Tore von Mara Alber, Mathilde Janzen und Anouk Blaschka mit 3:2 für sich entschied.  Einen Sieg feierten die Hoffenheimerinnen auch eine Woche zuvor gegen den Regionalligisten Wormatia Worms (16:0), vom Regionalligisten SV Hegnach trennte sich die TSG im ersten Vorbereitungsspiel torlos. „Wir hatten in den bisherigen Duellen gute Ansätze“, so Becker. Am Sonntag (8. August, 11 Uhr) steht für die U20 die Generalprobe gegen Ligakonkurrent Eintracht Frankfurt II an, bevor eine Woche später die Saison in der 2. Frauen-Bundesliga startet.

Ebenfalls schon in den Startlöchern stehen die U17-Juniorinnen, für die am 14. August das erste Pflichtspiel nach fast zehnmonatiger Corona-bedingter Pause stattfindet. In der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd trifft die Mannschaft des neuen Trainer-Duos Nadine Piltz und Michael Schubert, zuvor U14-Trainer, auswärts auf den TSV Schwaben Augsburg. „Der Teamgeist in der Mannschaft ist in dieser Saison besonders gut, die Mentalität stimmt“, betonen Piltz und Schubert, die bereits ab März erste Einheiten mit dem neuen U17-Kader absolvieren konnten und schließlich im Juni in die Vorbereitung starteten. Ihre ersten Spiele bestritten die U17-Juniorinnen im Mai gegen den SC Bad Neuenahr (0:0) und den SC Freiburg (1:2). „Gerade gegen den Sport-Club sah schon vieles richtig gut aus, wir haben in der Breite einen sehr ausgeglichenen Kader mit vielen schnellen Spielerinnen“, so das Trainerduo. „Wir wollen in der Tabelle in der kommenden Saison natürlich möglichst weit oben landen, mit Teams wie Freiburg, Bayern München, Eintracht Frankfurt oder dem SV Alberweiler werden wir aber auch wieder starke Konkurrenz haben.“ Die B-Juniorinnen-Bundesliga Süd wird aufgrund des erneuten Saisonabbruchs mit 13 Mannschaften an den Start gehen, als Aufsteiger neu dabei sind die SpVgg Greuther Fürth und der FSV Hessen Wetzlar. Ende Juli ging es für die U17 zu einem viertägigen Trainingslager nach Aurich, dort standen unter anderem Testspiele gegen die SpVgg Aurich (4:2) und die SGS Essen (7:1) auf dem Programm. „Die Spiele waren richtig gut, die große Leidenschaft, mit der die Mannschaft auftritt, war im gesamten Trainingslager zu spüren“, so Piltz und Schubert. Neu im Kader der U17 sind aus der eigenen U15 Romy Bräutigam, Viola Häder, Marie Buchleiter, Pia Neuwirth, Karla Waibel, Charlotte Waibel und Johanna Lackus, hinzu kommen die externen Verstärkungen Jasmine Kourdi (TSG Weinheim), Alina Vogel (SV Kuppenheim), Janna Grimm (JFV Stadtallendorf), Leonie Schetter (FSV Waiblingen) und Beyza Solak (FV Fortuna Heddesheim).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben