Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
26.07.2021

Nicole Billa: „Dahinter steht ein ganzes Team!“

Als großes Talent aus Österreich nach Hoffenheim gekommen, sechs Jahre später Torschützenkönigin der FLYERALARM Frauen-Bundesliga und Deutschlands Fußballerin des Jahres: TSG-Angreiferin Nicole Billa spricht im Interview über die Auszeichnungen, ihre Ziele und die Sommervorbereitung.

Hallo Nici, erst Torschützenkönigin und jetzt auch noch Fußballerin des Jahres. Herzlichen Glückwunsch! Was ist die durch den Kopf gegangen, als du von der Auszeichnung erfahren hast?

„Ich war einfach total überrascht. Natürlich bin ich sehr stolz über diese Auszeichnung, vor allem, weil ich damals, als ich 2015 zur TSG gekommen bin, nicht im Traum daran gedacht habe, dass sich das mal so entwickeln könnte. Für mich ist und war auch immer wichtig, einfach Spaß zu haben und mit der Mannschaft auf dem Platz zu stehen.“

Ist diese Auszeichnung das Sahnehäubchen auf dieser Saison?

„Es war in vielerlei Hinsicht eine sehr spezielle Saison und natürlich meine erfolgreichste für die TSG. Auch, weil wir unser Ziel mit der Mannschaft, die Champions League-Qualifikation, erreicht haben. Für mich ist ganz klar, dass das keine Einzelauszeichnung ist, denn hinter so einem Erfolg steht immer ein ganzes Team!“

Was sind nun deine weiteren Ziele? Ist dieser Erfolg überhaupt noch zu toppen?

„Erstmal liegt mein Fokus darauf, dass ich gesund und verletzungsfrei bleibe. Außerdem habe ich natürlich das Ziel, mit der Mannschaft weiter erfolgreich zu sein. Wir wollen an das anknüpfen, was wir schon erreicht haben, wollen aber auch immer noch besser werden.“

Ihr steckt mitten in der Saisonvorbereitung, im August steht die Champions League-Qualifikation an. Welche Schwerpunkte setzt ihr mit Blick auf die Aufgaben in der kommenden Spielzeit?

„Diese Wochen sind natürlich immer anstrengend, momentan sind wir dabei, uns als Mannschaft zu finden und an den Grundlagen zu arbeiten. Der Fokus liegt noch gar nicht so sehr auf den ersten Pflichtspielen in der Champions League-Qualifikation, das wird dann erst im August kommen, wenn wir so richtig in die Spielvorbereitung einsteigen. Ich freue mich riesig auf diese Aufgabe, weil es einfach nochmal etwas Neues ist. Für mich zwar nicht ganz neu, weil ich schon mit St. Pölten Erfahrung in der Champions League sammeln durfte, aber trotzdem eine spannende Herausforderung. Für uns ist es eine große Ehre, dass wir jetzt an diesem Punkt sind, das haben wir uns über lange Zeit hinweg erarbeitet.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben