Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
PROFIS
29.05.2020

Schreuder: „Wir haben Vertrauen zurückgewonnen“

Teil drei der Englischen Woche: Am Samstag reist die TSG Hoffenheim zum 1. FSV Mainz 05. Um 15.30 Uhr (Liveticker auf achtzehn99.de) will die TSG nach dem Sieg gegen den 1. FC Köln nachlegen und auch die dritte Partie innerhalb von sieben Tagen ohne Niederlage bestreiten. Vor dem Duell mit den Mainzern hat sich Cheftrainer Alfred Schreuder auf der Pressekonferenz über die Partie gegen Köln vom Mittwoch, die Personalsituation und das Hinspiel gegen Mainz geäußert.

Alfred Schreuder über …

… die Partie gegen Köln vom Mittwoch: „Es war vor allem in den ersten 30 Minuten ein sehr gutes Spiel von uns. Auch der Beginn der zweiten Hälfte lief für uns sehr gut. Nach dem 1:3 war es fußballerisch nicht mehr so gut, aber wir haben es mental hinbekommen. Entsprechend gut war die Stimmung in der Mannschaft. Wir haben das Vertrauen in unsere Stärke zurückgewonnen. Wir müssen noch ein paar Dinge verbessern, aber das gehört zu unserer Entwicklung.“

… die Personalsituation: „Bei unseren Jungs sieht es soweit ganz gut aus. Hinter dem Einsatz von Florian Grillitsch (Adduktorenprobleme) steht noch ein Fragezeichen. Zudem fehlt Benjamin Hübner gesperrt. Wir haben mehrere Möglichkeiten ihn zu ersetzen. Wir werden sehen, wer spielen wird.“

… das Hinspiel gegen Mainz: „Wir haben in der ersten Hälfte ein sehr gutes Spiel gemacht. Anschließend waren wir in Überzahl, hatten aber eine sehr schlechte Konterabsicherung. Das passiert manchmal im Fußball, dass man in Überzahl einen Schritt weniger macht. Das darf uns nicht nochmal passieren. Wir müssen uns auf uns selbst fokussieren.“

… den Gegner: „Mainz ist eine individuell sehr starke Mannschaft. Vor allem läuferisch wissen sie zu überzeugen. Sie lassen sich auch nicht von einem Rückstand beunruhigen und kommen häufig zurück. Offensiv sind sie mit Robin Quaison und Jean-Philippe Mateta sehr gut besetzt.“

Die bisherigen Duelle:

An die beiden Partien gegen den 1. FSV Mainz 05 im vergangenen Jahr erinnern sich die TSG-Fans nur ungern zurück: 1:5 und 2:4 unterlag Hoffenheim den Mainzern. Insgesamt ist die Bilanz gegen den FSV mit sechs Siegen bei neun Niederlagen sowie sechs Remis negativ.

Die Form des Gegners:

Nach 28 Spieltagen rangiert die Mannschaft von Trainer Achim Beierlorzer mit 28 Punkten auf dem 15. Rang. Unter der Woche spielte Mainz 1:1 bei Union Berlin. Seit dem Re-Start holten die „Nullfünfer“ zwei Punkte.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben