Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
23.05.2020

Bičakčić: „Wir sind nicht zufrieden“

Das sagten die Spieler und Trainer nach dem 1:1 beim SC Paderborn.

Sebastian Rudy: „Am Ende haben beide Mannschaften noch einmal alles versucht. Ich ärgere mich über das Ergebnis. Wir hatten viele Torchancen und sehr viel Spielkontrolle. Die Chancenverwertung ist aktuell nicht gut genug. Wir waren vor allem in der ersten Hälfte zu schlampig.“

Ermin Bičakčić: „Das am Ende nur ein Punkt dabei rauskommt, ist natürlich schade, vor allem wenn man so viel investiert. Da müssen wir uns einfach noch weiter entwickeln. Die Torchancen muss man nutzen. Da müssen wir mehr von uns fordern, auch jeder von sich individuell. Mein Fehler vor dem 1:1 war natürlich absolut ärgerlich. Ich habe das Ding kontrolliert, bin dann aber leider im Rasen hängen geblieben. Deswegen treffe ich den Ball nicht richtig. Dass Srbeny ihn dann auch so reinhämmert, passt dann dazu. Aber wir hatten genug Chancen, das Spiel noch zu gewinnen. Wir wissen um unsere Qualität, aber es geht darum, sie wirklich auf den Platz zu bringen. Wir haben als Mannschaft oft genug Moral gezeigt, dann muss man auch ehrlich nach solchen Spielen sein, dass das Ergebnis nicht unserem Anspruch gerecht wird. Wir sind natürlich nicht zufrieden“

Robert Skov: „Wir müssen besser im Strafraum werden. Wir sind nicht effektiv, wir haben viele Chancen, aber nutzen sie nicht. Auch ich kann heute zwei oder drei Tore erzielen. Das muss besser werden, daran müssen wir arbeiten.“

Oliver Baumann: „Wir betreiben viel Aufwand, investieren viel Energie auf dem Platz, aber wir belohnen uns nicht dafür und am Ende steht es dann unentschieden. Selbstverständlich passieren in so einem Spiel auch mal Fehler. Aber was uns fehlt, ist der Killerinstinkt vor dem Tor.“

Alfred Schreuder: „Wir haben uns vor allem am Anfang sehr viele Chancen herausgespielt und haben uns sofort mit der Führung belohnt. Nach dem 1:1 haben wir kurz gewackelt, aber haben uns danach wieder gut davon erholt. Wir waren gut im Spiel. In der ersten Hälfte waren wir das bessere Team. Man hat in der zweiten Hälfte gesehen, dass Paderborn eine gute Mannschaft ist und sehr mutig spielt. Ich bin mit der Entwicklung der Jungs sehr zufrieden, wir erspielen uns viele Großchancen, daran müssen wir anknüpfen.“

Steffen Baumgart (Trainer SC Paderborn): „Es war richtig gut, wie sich die Jungs nach dem frühen 0:1 zurückgekämpft haben. Wir hätten zur Halbzeit führen können. Das Unentschieden ist über 90 Minuten nicht ungerecht, aber wir hätten gern zwei Punkte mehr gehabt.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben