Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
AKADEMIE
31.07.2018

U19 trainiert fünf Tage in Bad Wörishofen

Geschwitzt, einstudiert, kennengelernt – das Trainingslager der U19 in Bad Wörishofen hatte all das, was sich Chefcoach Marcel Rapp und sein Trainerteam versprochen hatten. Fünf Tage lang arbeiteten die A-Junioren der TSG an ihrer Frühform. Das kostete natürlich auch Kräfte. Ein Testspiel gegen Oberligist SSV Ulm zum Abschluss des Trainingslagers verlor die Rapp-Truppe.

Wie schon im vergangenen Jahr zog es die U19 für ihr Sommertrainingslager ins Unterallgäu. Bei herrlichem Panorama und bestem Sommerwetter bat Marcel Rapp seine Mannschaft bis zu zwei Mal am Tag zum Training. Der Chefcoach war direkt von der U19-EM in Finnland, wo er sich mit dem Fußballlehrer-Lehrgang des DFB aufgehalten hatte, zum Trainingslager gestoßen.

Neben schweißtreibenden Trainingseinheiten stand auch das Teambuilding im Vordergrund. Viel Spaß und Abkühlung verschaffte zudem ein Ausflug zum Canyoning. Rapp wertete die fünf Tage in Bad Wörishofen dann auch als Erfolg: „Wir hatten hier super Bedingungen und konnten gut trainieren.“

Zum Abschluss des Trainingslagers bestritten die TSG-Junioren in Langenau noch ein Testspiel gegen den SSV Ulm aus der A-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg. Dabei machten sich die schweren Beine aus dem Trainingslager bemerkbar und die TSG verlor nach zwei Mal 45 und einmal 30 Minuten Spielzeit mit 1:3 (1:1, 0:0, 0:2). Verteidiger Benjamin Wallquist hatte nach einer Ecke zum zwischenzeitlichen Ausgleich getroffen, im Schlussdrittel gelangen den Ulmern dann noch die beiden Siegtreffer.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben