Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
21.01.2018

SAP CUP: TSG scheitert im Halbfinale / SGS gewinnt

Beim zum zehnten Mal ausgetragenen SAP Cup verpasste das Bundesligateam der TSG am Sonntag nur knapp eine Medaille. Die Mannschaft von Chef-Trainer Jürgen Ehrmann scheiterte nach holprigem Turnierstart im Halbfinale am SC Freiburg, unterlag im Neunmeterschießen um Platz Drei dem SC Sand. Die TSG II, die sich am Freitag durch den Turniersieg beim RegioCups qualifiziert hatte, kam nicht über die Vorrunde hinaus. Die U17-Juniorinnen beendeten den ENTEGA Cup am Samstag auf dem dritten Platz.

Viele Tore, spannende Spiele, gute Stimmung. Das Wochenende in der Mannaberghalle in Rauenberg hielt, was es versprach. Die TSG-Mannschaften verpassten dabei zwar den ganz großen Coup, ergatterten in den drei Turnieren, RegioCup, ENTEGA Cup und SAP Cup, jedoch insgesamt zwei Medaillen und zwei Einzel-Auszeichnungen.

Zugegebenermaßen etwas holprig startete das Bundesligateam am Sonntagvormittag in den stark besetzten SAP Cup. Gegen Bayer 04 Leverkusen, einer der vermeintlich leichteren Gruppengegner, kam die Mannschaft von Chef-Trainer Jürgen Ehrmann nicht über ein 2:2 hinaus. Die TSG wirkte etwas unsortiert, ging durch Nicole Billa jedoch in Führung. Leverkusen glich aus und erzielte nur kurze Zeit später die Führung. Knapp zwei Minuten vor Schluss schoss dann Fabienne Dongus nach Vorlage ihrer Zwillingsschwester Tamar zum ernüchternden 2:2 ein. Etwas glücklich sicherte sich die TSG dann den zweiten Punkt. Gegen den SGS Essen lagen die Hoffenheimerinnen zwischenzeitlich mit 2:4 zurück, doch Judith Steinert traf eine Minute vor Spielende zum Anschluss und fünf Sekunden waren noch zu spielen, als Nici Billa den Ausgleich erzielte.

Entscheidung gegen Potsdam

Einen klaren Sieg feierte die TSG dann gegen die SG 99 Andernach, die sich am Freitag über den RegioCup qualifiziert hatte. Beim 5:0 trafen Sharon Beck, Fabienne Dongus, Isabella Hartig und Nicole Billa (2). Im letzten Gruppenspiel kämpften die TSG und der 1. FFC Turbine Potsdam um das einzig verbleibende Ticket ins Halbfinale. „Gegen Potsdam haben wir unser bestes Spiel gemacht“, betonte Chef-Trainer Ehrmann. „Wir hatten den Druck, gewinnen zu müssen, und sind dennoch souverän aufgetreten.“ Fabienne Dongus brachte die Hoffenheimerinnen schnell in Führung, Maximiliane Rall und Sharon Beck legten nach. Erst in der Schlussminute gelang Potsdam das 1:3. Im Halbfinale traf die TSG auf den SC Freiburg, der sich souverän den Gruppensieg gesichert hatte. Die Partie begann mit zwei Treffern für den Sport-Club. Erst schoss Carolin Schiewe ins kurze Eck ein, dann fälschte Tamar Dongus einen Abschluss von Klara Bühl unglücklich ins eigene Tor ab. Doch die TSG zeigte sich unbeirrt und erspielte sich Chancen. Acht Minuten waren noch zu spielen, als Nationaltorhüterin Laura Benkarth Franzi Harsch zu Fall brachte und Nici Billa per Neunmeter zum Anschluss traf. Die Österreicherin war es auch, die vier Minuten später den Ausgleich nur knapp verpasste. Im Gegenzug traf dann erneut Freiburg und erhöhte sogar noch auf 4:1. „Wir haben leider ein paar gute Chancen liegenlassen“, haderte Ehrmann. „Das hat sich bei uns durchs Turnier gezogen. Aber wir sind zufrieden, die Mannschaft hat das Beste aus sich herausgeholt.“

Pech hatte die TSG dann noch im Spiel um Platz Drei. Ex-Hoffenheimerin Kristina Kober im Tor des SC Sand schien ihre ehemaligen Mitspielerinnen noch gut zu kennen, denn gleich drei Mal parierte sie und traf selbst, sodass sich die TSG am Ende mit einer 2:3-Niederlage und dem vierten Platz begnügen musste. Zu einer Auszeichnung kam das Bundesligateam aber trotzdem. Mit sechs Treffern sicherte sich Nicole Billa die Torjägerkanone. „Ich freue mich über die Auszeichnung“, so die Österreicherin. „Wichtig ist aber, dass wir uns als Mannschaft von Spiel zu Spiel gesteigert haben. Am Ende hat dann leider die Kraft gefehlt.“  In einem spannenden Finale schlug die SGS Essen nach Verlängerung den SC Freiburg mit 3:2 und stellte mit Linda Dallmann die beste Spielerin des Turniers.

TSG II siegt beim RegioCup

Ein durchwachsenes Wochenende erlebte das Zweitligateam. Am Freitagabend kämpfte die Mannschaft von Siegfried Becker und Lena Forscht beim RegioCup zunächst um die Qualifikation für den SAP Cup. Mit drei Siegen und einer Niederlage zog die TSG II ins Halbfinale ein, schlug dort den 1. FFC Frankfurt II mit 4:0 und ließ im Finale ein 5:0 gegen die SG 99 Andernach folgen. Auf starke Konkurrenz traf das Zweitligateam dann am Sonntag beim SAP Cup in Gruppe A. Zunächst unterlag die TSG knapp dem SC Sand (0:1), ebenfalls unglücklich verlief das zweite Spiel gegen den 1. FFC Frankfurt (1:2). Auch dem SC Freiburg konnte die Mannschaft von Becker und Forscht keinen Punkt abringen, sodass am Ende trotz eines Siegs gegen den Karlsruher SC (4:1) das Aus in der Vorrunde besiegelt war.

Bronze für U17 beim ENTEGA Cup

Einen guten dritten Platz erreichten die U17-Juniorinnen der TSG am Samstag beim ENTEGA Cup. Das Team von Uwe Andorfer und Andy Zehnbauer startete mit einem 7:0 gegen den Karlsruher SC ins Turnier und ließ einen 3:1-Erfolg gegen Favorit SC Freiburg folgen. Im dritten Gruppenspiel kam die TSG dann bei einem 1:1 gegen den TSV Crailsheim nochmal ins Straucheln, zog mit einem 3:2 gegen den FC Speyer aber ins Halbfinale ein. Dort traf die U17 auf den SV Alberweiler und unterlag dem späteren Turnierzweiten knapp mit 2:3. Mit einem 3:2 im Neunmeterschießen gegen Freiburg sicherte sich die TSG die Bronzemedaille, Lara Grausam wurde zudem als beste Torhüterin ausgezeichnet. Turniersieger wurde der 1. FFC Frankfurt.

Die Ergebnisse der TSG im Überblick

SAP CUP

Bayer Leverkusen – TSG | 2:2 (Tore: Nicole Billa, Fabienne Dongus)

TSG – SGS Essen | 4:4 (Billa (2), F. Dongus, Judith Steinert)

SG 99 Andernach – TSG | 0:5 (Billa (2), Sharon Beck, F. Dongus, Isabella Hartig)

TSG – 1. FFC Turbine Potsdam | 3:0 (F. Dongus, Maxi Rall, Beck)

HF SC Freiburg – TSG | 4:1 (Billa)

Neunmeterschießen um Platz 3 SC Sand – TSG | 3:2 (Beck, Billa)

TSG II – SC Sand | 0:1

TSG II – 1. FFC Frankfurt II | 1:2

SC Freiburg – TSG II | 3:1

Karlsruher SC – TSG II | 1:4

RegioCup

TSG II -  Karlsruher SC | 6:0

VfB Wiesloch – TSG II | 2:0

TSV Amicitia Viernheim – TSG II | 1:4

TSG II – 1. FFC Niederkirchen | 2:0

HF TSG II – 1. FFC Frankfurt II | 4:0

F TSG II – SG 99 Andernach | 5:0

ENTEGA Cup

TSG – Karlsruher SC | 6:0

SC Freiburg – TSG | 3:1

TSV Crailsheim – TSG | 1:1

TSG – FC Speyer | 3:2

HF TSG – SV Alberweiler | 2:3

Neunmeterschießen um Platz 3 TSG – SC Freiburg | 3:2

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben