Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
PROFIS
13.12.2017

Nach #TSGVfB: "Pavels Einsatz war überragend"

Das sagten Spieler und Trainer nach dem 1:0 der TSG am 16. Bundesliga-Spieltag gegen den VfB Stuttgart.

Julian Nagelsmann: "Wir sind nicht gut ins Spiel gekommen - das lag vor allem am VfB. Sie haben in dieser Phase gut gepresst. Deshalb haben wir unsere Grundordnung früh umgestellt. Danach hatten wir mehr Kontrolle und Stabilität. Vor der Pause haben wir unsere Chancen leider nicht genutzt. Nach der Pause konnten wir mehr Druck aufbauen und haben gleichzeitig nichts zugelassen. Dennoch haben uns die großen Chancen gefehlt. Vor dem Tor führt Pavel den Zweikampf hart. Wenn man ihn da zurückpfeift, kann ich das auch nachvollziehen. Wir haben uns den Sieg nach der Pause verdient und ich bin sehr glücklich über die drei Punkte. Zum Glück konnten wir am Ende einen Ball über die Linie drücken. "

Hannes Wolf: "Glückwunsch an Julian und die TSG. Wir sind sehr gut in die Partie gekommen und hatten zu Beginn auch eine große Chance durch Berkay Özcan. Dann sind zwei Spieler recht früh verletzt ausgefallen. Danach haben wir im Pressing den Zugriff verloren. Deshalb waren die Hoffenheimer in den 20 Minuten vor der Pause das bessere Team und hatten auch zwei gute Möglichkeiten. Nach der Pause haben wir etwas defensiver gespielt. Wir standen gut und haben viele Zweikämpfe gewonnen. Die Defensive hat ein gutes Spiel gemacht, aber wir haben es nicht geschafft, offensiv etwas zu entwickeln. Den Diagonalball vor dem Tor könnten wir wegköpfen, tun es aber nicht. Die Niederlage ist bitter, weil wir viel investiert haben. Wir haben nach vorne zu wenig getan. Deshalb hat die TSG verdient gewonnen."

Mark Uth: "Die Jungs haben mich in der Kabine erst einmal wegen meiner Grätsche in der Nachspielzeit veralbert, aber wir haben uns natürlich alle über den Sieg gefreut. Warum ich oft so spät treffe, weiß ich nicht. Ich lauere eben und bekommen zurzeit oft eine Aktion, die dann zum Tor reicht. Warum es zu Hause gut läuft und auswärts aktuell nicht so, kann ich nicht erklären. Wir müssen auch auf fremdem Platz mal wieder gewinnen. Am Samstag haben wir die Chance dazu."

Kevin Vogt: "Wir haben heute ein großes Pensum abgespult und uns so das eine Tor verdient. Zudem haben wir hinten sehr wenig zugelassen. Warum das 2:0 in der Nachspielzeit Abseits war, war mir zuerst nicht klar. Aber nach einem kurzen Gespräch mit Frau Steinhaus habe ich es dann verstanden. Der Torhüter war ja in diesem Fall schon überspielt."

Oliver Baumann: "Der VfB stand in der Defensive gut und kompakt. Wir haben sie aber sehr gut bespielt. Wir hatten zwar nicht unfassbar viele, aber bessere Chancen als der Gegner. Pavels Einsatz vor dem Tor war überragend. Das war sinnbildlich für unseren Einsatz nach der Pause."

Dennis Geiger: "Es war ein sehr kampfbetontes Spiel und unser Tor war sicherlich auch ein bisschen glücklich, aber der Erfolg war dennoch verdient. Wir wollen in Dortmund noch mal alles raushauen, drei Punkte holen und dann in die Winterpause gehen."

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben