Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
PROFIS
02.11.2017

Unentschieden - TSG holt Punkt in Istanbul

Die TSG holt am vierten Spieltag der Europa League-Gruppenphase einen Punkt beim 1:1 bei Basaksehir Istanbul. Florian Grillitsch bringt die TSG kurz nach dem Seitenwechsel mit seinem ersten Europapokaltor in Führung, aber den Hausherren gelingt durch Edin Visca in der Nachspielzeit der Ausgleich. Die TSG hat nun vier Punkte auf dem Konto, Rasgrad führt die Gruppe mit acht Punkten an, Braga folgt auf Rang zwei mit sieben Punkten. Gegen beide Teams spielt die TSG an den beiden abschließenden Gruppenspieltagen noch.

Personal und Taktik

Diese elf Spieler schickt TSG-Cheftrainer Julian Nagelsmann bei Basaksehir Istanbul am vierten Spieltag der Europa League-Gruppenphase auf den Platz - Oliver Baumann, Havard Nordtveit, Kerem Demirbay, Florian Grillitsch, Sandro Wagner, Nico Schulz, Steven Zuber, Nadiem Amiri, Kevin Vogt, Justin Hoogma und Andrej Kramaric. Für den niederländischen Junioren-Nationalspieler Hoogma, der im Sommer von Heracles Almelo nach Hoffenheim wechselte, ist die Partie am Bosporus das Pflichtspieldebüt für die TSG-Profis.

Taktisch beginnt die TSG bei Basaksehir im 3-5-2: Vor Keeper Oliver Baumann laufen Kevin Vogt, Havard Nordtveit und Hoogma auf. Steven Zuber beackert die rechte Außenbahn, Nico Schulz die linke. Sie arbeiten gegen den Ball auf Höhe der Dreierkette, schalten sich aber ständig in das Hoffenheimer Angriffsspiel ein. Erste Anspielstation im Mittelfeld ist Florian Grillitsch. Er wird auf den Halbpositionen von Kerem Demirbay und Nadiem Amiri flankiert. Im Sturmzentrum sollen Andrej Kramaric und Sandro Wagner für Gefahr sorgen.

Schon in der 24. Minute muss die TSG erstmals wechseln - Kevin Vogt humpelt nach einem Foul vom Platz. Der Abwehrchef muss vom Teamarzt und einem Physiotherapeuten gestützt werden. Er kann nicht weitermachen und wird durch Stefan Posch ersetzt. Taktisch ändert sich dadurch zunächst nichts. Posch übernimmt den Platz im Abwehrzentrum. Zum zweiten Mal reagiert Nagelsmann freiwillig - Philipp Ochs ersetzt Nadiem Amiri. Ein deutscher U21-Nationalspieler kommt für den anderen. In der 74. Minute zieht Nagelsmann seine letzte Option - Dennis Geiger ersetzt Kerem Demirbay. Beide Wechsel werden positionsgetreu vollzogen. Die Halbpositionen also neu besetzt.

Die Szene des Spiels:

Die TSG wirft sich gegen Ende der Partie in jeden Schuss und in jede Flanke, die die immer stärker werdenden Türken in Richtung Oliver Baumann bringen. Das Team kämpft, jeder geht auch die Wege, die weh tun. Jeder kämpft für den anderen. Und dann kommt ein Schuss von Visca durch, der gleich sitzt. So schade.

Die Zahl des Spiels: 1

Die TSG holt durch Florian Grillitschs erstes Europapokaltor den ersten Auswärtspunkt in der Europa League.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben