Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
09.11.2017

Oliver Baumann - Der ruhige Riese

Oliver Baumann hat keine große Klappe. Das "klappern" überlässt die Nummer 1 der TSG anderen. Noch stiller wird der 1,87 Meter große Keeper, wenn er über seine Leistungen sprechen soll. "Ich rede nicht gerne über mich selbst", sagt der 27-Jährige beim Interview-Termin im Trainingszentrum der TSG in Zuzenhausen. Also müssen andere das Reden übernehmen. Über Oliver Baumann. Über seine außergewöhnlichen Leistungen.

Als Baumann, der im Sommer 2014 aus Freiburg zur TSG wechselte, im Januar dieses Jahres sein Arbeitspapier bei der TSG bis 2021 verlängerte, sagte beispielsweise Alexander Rosen: "Oliver Baumann ist einer der absoluten Leistungsträger im Team und hat sich in den vergangenen Jahren bei der TSG zu einem der besten Torhüter der Liga entwickelt". Cheftrainer Julian Nagelsmann stimmt der Einschätzung des Direktors Profifußball zu - vollumfänglich: "Oliver ist ein wichtiger Eckpfeiler der Mannschaft auf und neben dem Platz. Ich freue mich sehr, dass wir unsere gemeinsame Arbeit langfristig fortsetzen können."

In 124 Pflichtspielen stand Baumann seit seinem Wechsel in den Kraichgau für die TSG auf dem Platz - und überzeugte (fast) immer. In der halbjährlich erscheinenden "Rangliste des deutschen Fußballs" des "kicker" spielte er sich im Sommer 2016 erstmals im TSG-Trikot in die "Internationale Klasse". Die Begründung der Redakteure in Nürnberg lautete wie folgt: "Außer beim 1:5 in Stuttgart hielt der Hoffenheimer überragend, rettete seinem Team dadurch Siege und Punkte und hatte einen extrem großen Anteil am Klassenerhalt. Kurzum: Er spielte das beste Halbjahr seiner Karriere. Dreimal kürte ihn der 'Kicker' zum Spieler des Spiels, viermal erhielt er die Note 1 oder 1,5." Es finden sich auch außerhalb Hoffenheims Menschen, die Baumanns Stärke wahrnehmen.

"Ist in fantastischer Form"

Die damalige Einstufung war keine Eintagsfliege. Baumann hat sich in Hoffenheim auf höchstem Niveau stabilisiert. Im Sommer 2017 stufte der "Kicker" den TSG-Keeper wieder in der "Internationalen Klasse" ein. Unter der Überschrift "Der Stabile" wurde das so erklärt: "Für Hoffenheim war er nicht nur der gewohnt sichere Rückhalt, sondern gewann der TSG auch etliche Spiele. Hinter dem Leistungssprung von Oliver Baumann steckt die Entwicklung eines Torhüters, der in der so erfolgreichen Saison an Stabilität zulegte. Verbessert in der Fußarbeit, wurde er beim Tabellenvierten auch zum wichtigen Faktor für den Spielaufbau."

Michael Rechner arbeitet als Torwarttrainer täglich mit Baumann zusammen. Er sagt: "Oli spielt schon seit langer Zeit klasse; nicht nur in dieser Saison. Ihn zeichnet aus, dass er sehr konstant ist und wenig Fehler macht, zudem immer wieder Ausschläge nach oben hat – mit denen er die Mannschaft im Spiel hält oder dem Team Punkte rettet. Er ist in fantastischer Form." Naja, mag nun mancher sagen: Was soll sein Torwarttrainer auch anderes sagen?

Nationalmannschaft?

Aber Rechner steht mit seinem Urteil nicht alleine da. In den bisherigen elf Bundesliga-Partien spielte Baumann vier Mal zu null und überzeugte auf ganzer Linie. Auch die Experten beim "Kicker". Sein Notenschnitt? 2,55! Zusammen mit Leipzigs Peter Gulacsi steht er damit an der Spitze der Bundesliga-Keeper. Und Baumann? Der lässt lieber Taten als Worte sprechen. In Wolfsburg hielt er einen Elfmeter, in Köln rettete er gegen Milos Jojic. Eine Aktion, die sein Trainer Julian Nagelsmann mit dem Wort "Weltklasse" beschrieb. Nur zwei Beispiele für Baumanns starke Form, die auch den Verantwortlichen beim DFB nicht verborgen blieb. So sagte Bundestorwarttrainer Andreas Köpke Anfang der Woche, dass er Kampf um den dritten Torhüter-Platz für die WM im nächsten Jahr in Russland noch offen sei. TSG-Keeper Baumann sei einer der Kandidaten dafür. Die Hoffenheimer Nummer 1 im Fokus des DFB.

Cheftrainer Julian Nagelsmann würde sich für seine Nummer 1 freuen: "Für ihn würde mit einer Nominierung ein Traum in Erfüllung gehen." Dass Baumann das Zeug für das DFB-Team hat, steht für den Hoffenheimer Cheftrainer fest. "Oli hat sich in den vergangenen beiden Jahren auf höchstem Niveau stabilisiert, macht kaum Fehler und gehört zu den besten deutschen Torhütern. Die Feldspieler haben mit ihm im Rücken ein gutes Gefühl. In der laufenden Saison hat er noch einmal einen Schritt nach vorne gemacht. Er hält auch immer wieder mal einen Unhaltbaren. Deshalb gehört er sicher zu den Keepern, die auch für die Nationalmannschaft infrage kommen", sagt er.

Schubladen-Denker

Und so reicht es, wenn der Keeper über sich selbst sagt: "Ich fühle mich sehr wohl mit meinem Spiel, bin sicher in allen Bereichen. Mit meinem Level bin ich sehr zufrieden. Das ist aber auch mein Anspruch. Ich empfinde es als normal, meine Leistung zu bringen und sehe im Zweifel eher das Negative." Selbstzufriedenheit kennt Baumann nicht. Deshalb verließ er 2014 seine Komfortzone Freiburg, deshalb hat er sich bei der TSG ständig gesteigert. Baumann will sich noch weiter verbessern. Dabei helfen ihm Rechner und das Schubladen-Denken, das beide eint. "Für jede Aktion - egal, ob einer auf dem Feld flankt oder schießt - gibt es in meinem Kopf eine Schublade", sagt Baumann. Seine Schubladen funktionieren mit kausalen Zusammenhängen. Wenn A passiert, wendet der Keeper aus seinem Schubladen-Repertoire A an. Wenn B passiert, B. Wenn C passiert, C. ...

Am Leistungslimit sieht sich der 27-Jährige noch nicht angekommen: "Mein Bestreben ist es, mich immer weiter zu verbessern. Nach der vergangenen Saison habe ich gesagt, dass dies die beste meiner Karriere war. Jetzt geht es für mich darum, die Leistungen zu bestätigen und mich gleichzeitig in allen Aspekten des Spiels weiterzuentwickeln - im Eins-gegen-Eins, in der Raum- oder der Torverteidgung." Da ist sie wieder nicht: die Selbstzufriedenheit. Baumann ist ehrgeizig. Er überzeugt auf dem Platz und nicht durch Worte. Das "klappern" dürfen gerne andere übernehmen.

Sie wollen in Zukunft keinen Beitrag bei achtzehn99tv verpassen? Kein Problem. Mit wenigen Klicks abonnieren sie den offiziellen YouTube-Kanal der TSG. Reinschauen. Informieren. Spaß haben.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben