Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
14.01.2017

Zweiter Test, zweiter Sieg - TSG schlägt Aalborg

Eine Woche vor dem 17. Spieltag in der Bundesliga beim FC Augsburg hat die TSG ihr Testspiel gegen Aalborg BK mit 2:0 (2:0) gewonnen. Bereits in der ersten Halbzeit trafen Nadiem Amiri und Steven Zuber. Cheftrainer Julian Nagelsmann sprach von einer "sehr guten Einstellung" seines Teams.

Gegen den Achtplatzierten der dänischen ersten Liga startete die TSG mit Oliver Baumann im Tor. In der Dreierkette verteidigten Kevin Vogt, Ermin Bicakcic und Benjamin Hübner. Im zentralen Mittelfeld agierten Sebastian Rudy und Kerem Demirbay, auf den Außenbahnen Steven Zuber und Jeremy Toljan. Nadiem Amiri, Sandro Wagner und Andrej Kramaric bildeten die vorderste Angriffsreihe.

Die TSG hatte die Partie von Beginn an im Griff, spielte offensiv, Andrej Kramaric und Nadiem Amiri hatten die ersten Chancen. Amiri war es, der das Team nach neun Minuten in Führung schoss. Beim 1:0 war Aalborgs Keeper bereits geschlagen, Amiri hatte freie Schussbahn. Nach 20 Minuten hatte die Nagelsmann-Elf bereits drei weitere gute Möglichkeiten, Amiri, Kramaric und Hübner vergaben. Steven Zuber nutzte seine Chance in der 38. Minute und erhöhte mit einem Schuss aus halbrechter Position auf 2:0.

Zur zweiten Halbzeit wechselte die TSG. Philipp Ochs kam ins Spiel, Zuber blieb in der Kabine. Die erste gute Möglichkeit nach dem Seitenwechsel hatte die TSG nach einer Hereingabe von Demirbay, die Wagner am Fünfmeterraum knapp verpasste. Nach einer Stunde Spielzeit war für Bicakcic der Arbeitstag beendet, Fabian Schär ersetzte den Bosnier in der Dreierkette. Auch nach dem zweiten Wechsel bestimmte die TSG das Spielgeschehen, das sich fast ausschließlich in der Hälfte der Dänen abspielte. Nach einer guten Hereingabe von Ochs verpasste Wagner in der Mitte knapp, einen Schuss Amiris konnte Aalborgs Keeper Larsen klären.

Nagelsmann war mit der Leistung der Mannschaft zufrieden: "Die Einstellung der Jungs hat mir sehr gut gefallen. Sie wollten bis zur letzten Minute ein Tor machen, ich glaube, der Gegner wollte das nicht. Wir hatten in dieser Woche viele intensive Einheiten, aber die Spieler haben Gas gegeben und es heute gut gemacht."

Das Testspiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach wurde aufgrund der Witterungsverhältnisse in Großaspach ins Dietmar-Hopp-Stadion verlegt. Anpfiff um 14 Uhr. >>

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben