Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
PROFIS
15.01.2017

TSG gewinnt auch dritten Test - Sieg gegen Großaspach

Die TSG gewinnt auch das dritte und letzte Spiel der Winter-Vorbereitung. Im Hoffenheimer Dietmar-Hopp-Stadion setzt sich das Team von Julian Nagelsmann mit 4:1 gegen den Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach durch. Mark Uth, Simon Lorenz, Stefan Posch und Marco Terrazzino treffen für Hoffenheim.

Gegen Großaspach schickt Julian Nagelsmann zum Anpfiff vor Torhüter Alexander Stolz auch Fabian Schär, Eugen Polanski, Pirmin Schwegler, Mark Uth, Adam Szalai, Philipp Ochs, Dennis Geiger, Danilo Soares, Simon Lorenz und Stefan Posch aufs Feld. Auf der Bank nehmen Gregor Kobel, Ermin Bicakcic, Marco Terrazzino, Baris Atik und Maximilian Waack Platz. Das Team läuft in einer 3-4-3-Grundordnung auf.

Die erste gute Szene der Partie gehört nach drei Minuten der TSG. Soares wird auf der linken Seite in den Strafraum geschickt. Der Brasilianer sieht Szalai im Zentrum, aber sein Querpass wird im letzten Moment von einem Großaspacher Bein geblockt. Auch an der zweiten Möglichkeit ist Soares beteiligt. Von links findet er im Rückraum Mark Uth, der aus 15 Metern nicht lange fackelt - knapp am kurzen Pfosten vorbei (10.).

Gute Kofpballchancen

Für die Gäste hat der ehemalige Hoffenheimer U23-Spieler Lucas Röser nach 17 Minuten die bis dahin beste Möglichkeit des Spiels. Nach einer Freistoßflanke kommt er nahe des Elfmeterpunktes zum Kopfball. Bogenlampe. Knapp vorbei.

Kurz darauf auf der anderen Seite. Auch ein Kopfball. Auch eine Großchance. Geiger flankt auf Szalai, dem der Ball im Zentrum sechs Meter vor dem Tor über die Stirn rutscht. Ganz knapp daneben (20.).

Uth gleicht aus

In der 34. Minuten gerät "Hoffe" dann in Rückstand. Großaspach kommt über die rechte Seite, dringt in den Strafraum ein und gibt den Ball in den Rückraum. Da steht Sebastian Schiek. Der drückt mit der Innenseite sofort ab - alle Rettungsversuche zu spät. Das 0:1.

Kurz vor dem Gang in die Kabine gleicht Mark Uth zum 1:1 aus. Dennis Geiger schickt Philipp Ochs in die Gasse, der nimmt den Ball mit, hat den Kopf oben und findet Uth. Der Offensivspieler schiebt aus 13 Metern mit links locker ein.

Starke Ausbeute

Auch nach der Pause dauert es nicht lange, ehe "Hoffe" trifft. Fabian Schär steigt nach einem Eckball im Zentrum am höchsten und trifft per Kopf die Latte. Simon Lorenz stochert aus zwei Metern nach - drin. Die 2:1-Führung (51.). Nur vier Minuten später ist für Schär Schluss. Er macht für Ermin Bicakcic Platz. Zur Pause waren schon Marco Terrazzino für Philipp Ochs und Gregor Kobel für Alexander Stolz gekommen. "Terra" vergibt dann in der 63. Minute die nächste Möglichkeit für die TSG. Aus elf Metern verzieht er mit rechts knapp.

Besser macht es in der 67. Minute Stefan Posch. Nach einem schönen Angriff über die linke Seite trifft er aus kurzer Distanz zum 3:1. Neun Minuten darauf erhöht Marco Terrazzino auf 4:1. Steil angespielt nimmt er zwölf Meter vor dem Tor den Kopf hoch und schiebt den Ball mit dem linken Fuß in die lange Ecke. Die TSG beherrscht die Partie inwzischen eindeutig. Deshalb brennt in der Folge auch nichts mehr an.

Julian Nagelsmann zeigt sich nach Abpfiff der Partie teilweise zufrieden: "Die zweite Halbzeit war gut, vor der Pause haben wir uns zu wenige Möglichkeiten erspielt."

Mehr zu den Testspielen des Wochenendes und der Vorbereitung erfahrt ihr am Montag bei achtzehn99tv.

 

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben