Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
AKADEMIE
14.08.2012

U16: Turniersieg beim Audi-Cup in Győr / Ochs ausgezeichnet

Die U16 eroberte beim Audi-Cup 2012 im ungarischen GyÅ‘r den Titel. Im international hochkarätig besetzten Turnier wurde 1899-Angreifer Philipp Ochs zum Torschützenkönig des Turniers gekürt (6 Treffer).

„ Wir waren mehr als überrascht über dieses fantastische Turnier in Ungarn“, resümierte Trainer Julian Nagelsmann zu Hause in Hoffenheim: „es hat sich wirklich gelohnt.“

Der GyÅ‘ri ETO FC lud zu einem Fußballfest, dem II. Audi Hungaria ETO, in die Heimstätte des Vereins, dem ETO Park, zwischen Budapest und Bratislava.

Im Rahmen des U16-Trainingslagers folgten die Hoffenheimer, neben anderen Vereinen unter anderen aus Norwegen, England und Kroatien vom 10. bis 12. August gerne der Einladung.

Schon die Vorrunde stand unter einem guten Stern. Beim ersten Gruppenspiel bezwangen die Kraichgauer mit einem 3:0-Sieg klar die Serben vom FK Partizan Belgrad (2 x Philipp Ochs (12. EM/17.), Pascal Nufer (34.)). Der Grundstein war gelegt. Gegen Rapid Wien kamen die Schützlinge von Trainer Nagelsmann, trotz Chancenüberlegenheit, nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Nach dem Führungstreffer von Ochs (16.), legten die Österreicher kurz vor Ende der Partie nach (60.). Da die Wiener gegen die Serben nur zu einem Remis kamen, hätte ebenfalls nur ein Punkt für den Finaleinzug gelangt. Doch die Elf aus Hoffenheim setzte gegen Slavia Prag mit einem 6:0-Erfolg deutliche Akzente (2 x Matthias Stüber (24./52.), 2 x Ramazan-Yasin Çakar (45./47.), Ochs (13.), Nufer (18.)).

Im Finale ging es schließlich auf dem Rasen im ETO Park gegen NK Zagreb. Die Kroaten verbuchten in der Gruppenphase neun Punkte und waren daher nicht zu unterschätzen. Die Hoffenheimer blieben jedoch unbeeindruckt und dominierten die Anfangsviertelstunde. Trotz Überlegenheit liefen die Nagelsmann-Sprösslinge in einen kroatischen Konter zum 0:1 (22.). Im zweiten Durchgang erhöhten sie den Druck und kamen nach einem Abpraller durch Ochs zum verdienten Ausgleich (42.). In der letzten regulären Spielminute verwandelte ebenfalls Ochs, der auch Torschützenkönig wurde, zum 2:1-Endstand (59.). Der ungarische Pott wanderte in den Kraichgau!

„Die Mannschaft hat eine tolle Leistung gezeigt und ist verdient Turniersieger geworden.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben