Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup TSG Radio
FRAUEN
13.02.2012

Frauen: Niederlage im ersten Test

Die Frauen von 1899 Hoffenheim haben das erste Testspiel der Winter-Vorbereitung verloren. Gegen den SC Freiburg zog die Mannschaft von Trainer Jürgen Ehrmann mit 0:2 (0:1) den Kürzeren. Die Tore auf Seiten der Freiburgerinnen erzielten Hasret Kayikci und Essi Sainio.

Auf dem Kunstrasen des benachbarten VfB St. Leon fanden die Spielerinnen trotz eisiger Temperaturen gute Bedingungen vor. In den ersten 45 Minuten hielt Hoffenheim gut dagegen, in der zweiten Halbzeit wurde Freiburg stärker und die Gastgeberinnen kamen kaum mehr aus der eigenen Hälfte heraus. Dennoch war auch Freiburgs Coach Milorad Pilipovic mit der ersten Halbzeit seines Teams zufriedener: „Die Mannschaft hat vor allem in der ersten Halbzeit sehr gut gespielt, gut kombiniert und auf dem Kunstrasen schönen Fußball gezeigt“, so der Trainer. Eine Kombination vollendete Kayikci nach 20 Minuten zur 1:0-Führung für die Gäste. Hoffenheim erkämpfte sich mit gutem Zweikampfverhalten im Mittelfeld immer wieder die Bälle und versuchte dann schnell umzuschalten. Das eine oder andere Mal gelang dies, mit einem Tor konnte sich 1899 aber nicht belohnen. Hoffenheim stellte nach gut 20 Minuten um, Ehrmann wechselte einen Schwung frischer Spielerinnen ein, die sich ebenso gut ins Spiel einfügten.

Nach der Pause musste Trainer Ehrmann an der Seitenlinie lauter werden. Die Zweikämpfe wurden nicht mehr so konsequent angenommen, Freiburg drückte Hoffenheim in deren Hälfte. Das 2:0 für die Gäste fiel nach 55 Minuten. Sainio schraubte sich nach einem Eckball am höchsten und baute die Führung per Kopf aus. Trotz deutlich mehr Ballbesitz gab es auch für Freiburg nicht mehr allzu viele Chancen. Hoffenheim hatte noch ein paar Kontermöglichkeiten, häufig fehlte aber die Konzentriertheit beim letzten Pass oder die gut organisierte Abwehr des Erstligisten unterband die Versuche. Ehrmanns Fazit zum ersten Test fiel nicht sehr positiv aus: "Mit der Leistung kann ich nicht ganz zufrieden sein. Wir müssen noch mehr Lauf- und Einsatzbereitschaft zeigen, um gegen einen solchen Gegner mehr Spielanteile zu bekommen." Allerdings freute sich der Coach über die Rückkehr von Jana Gramlich, Sabine Stoller und Annika Eberhardt: "Annika, Jana und Sabine standen nach langer Zeit wieder im Kader. Sie haben sich gut eingefunden." Gramlich musste in der zweiten Halbzeit mit einer Bänderverletzung ausgewechselt werden. Ehrmann hofft, dass sie bald wieder trainieren kann.

Alle Spielerinnen kamen mindestens 45 Minuten zum Einsatz. Bereits am kommenden Dienstag, 14. Februar, empfängt Hoffenheim zum zweiten Testspiel den SC 07 Bad Neuenahr. Anstoß gegen den Erstligisten ist um 18:30 Uhr am Förderzentrum in St. Leon-Rot.

1899 Hoffenheim: Kober (46. Tufekovic), Pankratz, Weiss, Hünerfauth, Howard, Zinner, Savin, Breitner, Betz, Gramlich, Schneider, Fuchs, Meißner, Schlee, Eberhardt, Rauschenberger

SC Freiburg: Brunner - Boschert, Zirnstein, Abbé, Nowak (46. Bühler) - Leupolz (46. Krüger), Maier (46. Igwe) - Meyer (46. Lohmann), Däbritz (46. Miraoui), Makanza (46. Sainio) - Kayikci (46. Giraud)

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben