Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
FRAUEN
21.11.2016

2. Liga: Pflichtaufgabe in Crailsheim erfüllt

Das Zweitligateam hat beim punktelosen TSV Crailsheim den nächsten Dreier einfahren. In einer einseitigen Partie sorgten Annika Eberhardt (30., 51., 80.), Jana Beuschlein (37.) und Sharon Beck (73.) mit ihren Treffern für einen klaren 5:0 (2:0)-Erfolg. Da der FC Bayern München und der FSV Hessen Wetzlar Niederlagen kassierten, klettert die TSG II in der 2. Bundesliga Süd an die Tabellenspitze.

Das Zweitligateam der TSG begann beim TSV Crailsheim mit drei Wechseln in der Anfangsformation.  Für die verletzte Friederike Abt hütete Charlotte Voll das Tor, Ricarda Schaber und Sharon Beck ersetzten Christine Schneider und Michaela Specht, die im Bundesligakader standen. Beim bisher punktelosen Tabellenvorletzten entwickelte sich schnell das erwartete Spiel. Der TSV Crailsheim verteidigte, die TSG musste sich Lösungen in der Offensive einfallen lassen. 15 Minuten brauchte das Team von Siegfried Becker und Lena Forscht, um Struktur in ihr Angriffsspiel zu bekommen. „Am Anfang haben wir die Situation nicht ideal gelöst“, so das Trainerduo. „Das haben wir angesprochen und dann deutlich besser nach vorne gespielt.“ Dennoch dauerte es eine halbe Stunde, bis Annika Eberhardt die überlegene TSG in Führung brachte. Jana Beuschlein setzte sich über die rechte Seite durch, ihre Hereingabe verwertete Eberhardt im Zentrum zum 1:0 (30.). Sieben Minuten später baute Jana Beuschlein den wenig gefährdeten Vorsprung aus. Nach einem Einwurf zog Selina Häfele in den Strafraum, ihre Flanke köpfte Beuschlein in die Maschen. Mit der mehr als verdienten Zwei-Punkte-Führung ging es in die Halbzeit.

Nur gute fünf Minuten brauchte die TSG, um erneut zum Torerfolg zu kommen. Einen schönen Schnittstellenpass von Sharon Beck erlief Eberhardt, die den Ball an der TSV-Torhüterin vorbeischob. Dann kam auch der TSV Crailsheim zu seiner ersten Tormöglichkeit in der Partie, doch Charlotte Voll im TSV-Tor entschärfte den Schuss. Die TSG spielte fortan weiter munter nach vorne und Sharon Beck erhöhte auf 4:0 (73.). Sarai Linder brachte den Ball von der rechten Außenbahn ins Zentrum, wo Eberhardt für Beck ablegte, die sich die Chance mit einem trockenen Abschluss nicht nehmen ließ. Für den Schlusspunkt sorgte Eberhardt mit ihrem dritten Treffer des Spiels, als sie nach einem 25-Meter-Schuss von Franziska Harsch an die Latte zum 5:0 abstaubte. „Bis auf die Anfangsphase sind wir sehr zufrieden mit dem Auftritt“, lobten Becker und Forscht. „Heute hat auch unsere Chancenverwertung gepasst, damit hatten wir in den letzten Spielen Probleme.“

Da der FC Bayern München dem 1. FFC Niederkirchen unterlag und der FSV Hessen Wetzlar beim 1. FFC Frankfurt verlor, rückte die TSG II an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga Süd. Am nächsten Wochenende pausiert der Ligabetrieb aufgrund der Länderspielpause, am 4. Dezember reist die TSG II in einer vorgezogenen Partie zum FC Bayern München (11 Uhr).

 

Zum Spielbericht der Niederlage des Bundesligateams in Sand >>

 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben