Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
09.02.2014

Vier TSG-Talente zur DFB-Auswahl, Moser bei WM-Qualifikation

Vier Wochen vor dem 6-Nationen-Turnier der deutschen U20-Auswahl, das vom 27. Februar bis 6. März in La Manga statt findet, hat der DFB zu einem gemeinsamen Lehrgang der U19- und U20-Frauen geladen. Trainerin Maren Meinert setzt dabei auch auf fünf Talente der TSG. Martina Moser reist mit der Schweizer Nationalmannschaft zum WM-Qualifikationsspiel nach Israel.

Der Lehrgang in der Sportschule Kamen-Kaiserau findet vom 9. bis 12. Februar statt und beinhaltet einen Leistungstest. Zu den Auserwählten in den Reihen der Hoffenheimerinnen gehören Lena Weiss, Lina Bürger, Judith Steinert sowie Janina Meißner, die allesamt für die U19-Juniorinnen-Nationalmannschaft nominiert wurden. Silvana Chojnowski stand im Kader der U20-Nationalmannschaft, kann am Lehrgang aber verletzungsbedingt nicht teilnehmen. Adduktorenprobleme sind die Ursache für ihre Absage.

Auf beide Nationalmannschaften warten in diesem Jahr noch Großereignisse. Im Juli (11. bis 27.7.) findet in Norwegen die Europameisterschaftsendrunde der U19-Juniorinnen statt. Bereits im April (2. bis 11.4.) muss das Team um Trainerin Maren Meinert dazu in der zweiten EM-Qualifikationsrunde antreten und trifft dort auf Belgien, Tschechien und die Ukraine.

Beim ersten Lehrgang im Jahr 2014 bereiten sich die U20-Juniorinnen auf das Sechs-Nationen-Turnier Ende Februar sowie die Weltmeisterschaft in Kanada (5. bis 24. August) vor.

Schweiz zum nächsten WM-Qualifikationsspiel

Die WM-Qualifikation verlief für die Schweizer Nationalmannschaft bisher hervorragend. In drei Spielen fuhr die Mannschaft um Rekordnationalspielerin Martina Moser drei Siege ein. Am 12. Februar reisen die Schweizerinnen als Tabellenführer der Gruppe 3 nun zum vierten Qualifikationsspiel nach Israel, das hinter der Schweiz auf dem zweiten Platz steht."Wir werden diese Mannschaft ganz sicher nicht unterschätzen. Gerade auswärts erwartet uns hier keine leichte Aufgabe", schätzt Trainerin Martina Voss-Tecklenburg die kommende Partie ein und sagt gegenüber uefa.com: "Wir müssen versuchen, das Kommando zu übernehmen und in Führung zu gehen."

Außerdem warnt sie davor, nachzulassen: "Wir dürfen uns nicht auf unseren Loorbeeren ausruhen. Es braucht weiterhin die absolute Bereitschaft, alles geben zu wollen. Wenn wir so weitermachen wie im letzten halben Jahr, haben wir wirklich die Chance, uns zu qualifizieren", sagte die Nationaltrainerin gegenüber dem Schweizerischen Fußballverband.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben