Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
ALLGEMEIN
30.03.2021

Ein Jahr Corona-Krise: TSG liefert 200 Gigabyte Material für Medien

Ein Jahr Corona hat die Medienarbeit in den Bundesliga-Klubs vor besondere Herausforderungen gestellt. „Interviews an einem Tisch, Pressekonferenz-Besuche von Journalisten und TV-Drehs vor Ort mussten aufgrund der Hygiene-Vorkehrungen ausfallen. Die Teilnahme an Trainingslagern für Medien war ebenfalls nicht möglich. Die Arbeitswirklichkeit von Journalisten wie von Medienabteilungen hat sich von einem auf den anderen Tag im März 2020 verändert“, sagt Christian Frommert, Direktor Kommunikation bei der TSG Hoffenheim. „Dennoch sollte niemand im Regen stehen gelassen werden, sodass wir uns stärker als je zuvor auf unsere Rolle als Dienstleister besonnen haben“, so Frommert.

Neben dem Aufbau der technischen Infrastruktur für Videokonferenzen und Remote-Interviews wurden nahezu täglich große Pakete an Bild-, Ton- und Infomaterial aufgearbeitet und über digitale Wege zur Verfügung gestellt. Ob mit der klassischen Pressemitteilung, dem Vereinsmagazin als E-Paper, über Whatsapp-Gruppen oder mit dicken Download-Paketen auf der Homepage und per WeTransfer, arbeitet die Medienabteilung der TSG den externen Medienhäusern und Journalisten bis zum heutigen Tag zu.

„Ein Angebot, auf das Fernsehsender, Radiostationen, Internetportale, aber auch die klassischen Zeitungsreporter gerne zurückgreifen, da natürlich auch in dieser außergewöhnlichen Krise die Berichterstattung über den Sport für Zuschauer, Leser und User weitergehen soll. So haben wir auch aus dem Ausland von den Europa-League-Reisen Material geliefert, während die Journalisten pandemiebedingt zuhause blieben,“ sagt Holger Kliem, Leiter des rund zehnköpfigen Medien-Teams der TSG, das selbst seit Monaten zur Eindämmung des Ansteckungsrisikos im Wochenwechsel auf ein Zwei-Schichten-Modell aufgeteilt ist. Der mediale Output, der bei der TSG Hoffenheim im vergangenen Jahr für diesen Zweck produziert wurde, umfasst eine Datenmenge von rund 200 Gigabyte. Zum Vergleich: Die komplette James-Bond-Collection von 24 Kino-Filmen hat ein Datenvolumen von etwas mehr als 100 GB.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben