Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
19.02.2021

Michaela Specht verlängert bis 2022

Die nächste Vertragsverlängerung bei den TSG-Frauen: Michaela Specht bleibt bis mindestens 2022 im Kraichgau. Die Innenverteidigerin, die die Hinrunde aufgrund einer Knieverletzung verpasste, spielt derzeit ihre sechste Saison in Hoffenheim und absolvierte bisher 70 Bundesliga-Spiele im TSG-Trikot.

Zur Saison 2015/16 wechselte Michaela Specht vom FC Bayern München nach Hoffenheim, wo sich die 24-Jährige mittlerweile als Stammverteidigerin in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga etabliert hat. Nun verlängerte die Oberpfälzerin ihren Vertrag um ein weiteres Jahr bis 2022. Die Hinrunde der laufenden Spielzeit verpasste die Defensivspezialistin aufgrund einer im Sommer erlittenen Knieblessur. „Während ihrer Verletzungszeit hat Michaela zuletzt einmal mehr ihren Ehrgeiz und ihre Zielstrebigkeit bewiesen“, so Ralf Zwanziger, Abteilungsleiter Frauenfußball der TSG. „Wir freuen uns, dass sie ihre Stärken nun wieder auf dem Platz einbringen kann und sind uns sicher, dass wir auch in der kommenden Saison von ihren Fähigkeiten profitieren werden.“  

Insgesamt 70-mal lief Michaela Specht mittlerweile für die TSG in der Bundesliga auf. „Ich freue mich auf die kommenden Aufgaben mit der Mannschaft“, erklärt die 33-fache U-Nationalspielerin. „In Hoffenheim wurde schon vor Jahren ein sehr guter Weg eingeschlagen und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass dieser erfolgreich weitergeht und mit der Qualifikation für die Champions League könnten wir etwas Historisches schaffen. Mein Ziel ist es, meine Führungsrolle in der Mannschaft wahrzunehmen.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben