Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup TSG Radio
CAMPUS
16.09.2020

Athletiktraining für Neidensteiner Kicker

Einige Herrenfußballer des SV Neidenstein haben im Rahmen einer Kooperation zwischen der AOK Baden-Württemberg und dem TSG AOK Campus ein professionelles Athletiktraining erhalten. Unter der Anleitung des Akademie-Athletiktrainers Ludwig Ruf und zweier AOK-Vertreter durchliefen die 18 Teilnehmer eine 90-minütige Einheit, die sie in ihrer sportlichen Entwicklung weiterbringen soll.

Neben Ludwig Ruf, der als Athletiktrainer in der TSG-Akademie für die U15-Talente zuständig ist, leiteten auch Stephan Ludwig, der das Kundencenter der AOK Sinsheim leitet, sowie Patrick Kutzer, der für die AOK Rhein-Neckar-Odenwald als Themenfeldmanager „Gesundheitsförderung in Lebenswelten“ arbeitet, die Einheit auf dem Gelände des SV Neidenstein.

Mit einem Block aus Mobilitäts- und Stabilitätsübungen begann die schweißtreibende Einheit. Ludwig Ruf zeigte den Spielern aus Neidenstein außerdem essenzielle Trainingsinhalte zum Sprung- und Sprintkrafttraining. Anschließend standen allgemeine Kraftübungen mit dem eigenen Körpergewicht an.

Die 18 Teilnehmer waren sich einig, dass dieses Trainingsprogramm auch ohne Ball bereichernd und interessant ist. Vor allem da dieser Trainingsaspekt im Breitensport oft etwas zu kurz kommt, waren die Übungen ein Gewinn für die Akteure des B-Klasse-Teams. So konnten die Spieler und ihre Trainer effektive Übungen in ihr Repertoire übernehmen, die sicherlich auch in Zukunft auf dem Neidensteiner Trainingsplatz zu sehen sein werden.

Viel Interaktion während der Einheit

Eine zusätzlich wichtige Erkenntnis war zudem, dass ein spezifisches Krafttraining trotz Anstrengung auch mit viel Freude verbunden sein kann. Um den Spaß mit Ball nicht zu kurz kommen zu lassen, stand am Ende der Einheit auch noch eine Abschlussspiel auf dem Programm. Bevor sich die AOK-Verantwortlichen und Ludwig Ruf von der TSG-Akademie verabschiedeten, erhielten die Teilnehmer noch T-Shirt-Geschenke des TSG AOK Campus.

Nicht nur die Spieler und Trainer aus Neidenstein, auch die Referenten und Trainer zogen am Ende ein positives Fazit. Vor allem die Tatsache, dass die Teilnehmer so interessiert waren und deshalb über die gesamten 90 Minuten eine sehr positive Atmosphäre mit viel Interaktion herrschte, gefiel den Veranstaltern.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben