Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
FRAUEN
09.04.2020

Beuschlein und Wienroither verlängern

Der Spielbetrieb in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga pausiert derzeit aufgrund der Corona-Krise, die Kaderplanungen laufen hingegen weiter. Jana Beuschlein und Laura Wienroither bleiben der TSG auch über die laufende Saison hinaus treu und verlängerten ihre Verträge bis 2022.

Sieben Spielerinnen unterzeichneten in den vergangenen Wochen bereits neue Verträge, nun folgten auch Angreiferin Jana Beuschlein und Verteidigerin Laura Wienroither. „Für mich passt hier alles zusammen“, betont Beuschlein, die bereits seit 2014 ihre Fußballschuhe für Hoffenheim schnürt. „Ich habe beim Palatin in Wiesloch eine berufliche Perspektive, kann zudem mein Fernstudium absolvieren und habe hier bei der TSG beste Bedingungen, um weiter an mir zu arbeiten.“ 2018 schaffte die Offensivspielerin nach 118 Zweitligaspielen, drei Zweitligameisterschaften und dem Gewinn der Torjägerkanone in der Saison 2017/18 den Sprung in den Bundesliga-Kader, in ihrer zweiten Spielzeit im Oberhaus kann Beuschlein bereits auf 36 Einsätze für das Team von Jürgen Ehrmann und Gabor Gallai zurückblicken. Insgesamt erzielte sie für die TSG-Teams bisher 62 Pflichtspieltreffer. „Wir freuen uns, dass wir auch über die laufende Saison hinaus mit Jana und Laura planen können“, so Ralf Zwanziger, Leiter des Frauen- und Mädchenfußballförderzentrums der TSG. „Wir wollen ihnen die Möglichkeit bieten, sich hier unter sehr guten Bedingungen weiterzuentwickeln und sind uns sicher, dass sie das auch tun werden.“

Laura Wienroither wechselte im Sommer 2018 vom SKN St. Pölten in die U20 der TSG und überzeugte bereits in der Hinrunde ihrer ersten Zweitliga-Saison auf ganzer Länge, sodass sie bereits im Winter in den Bundesliga-Kader aufrückte. Die österreichische Nationalspielerin kommt in Deutschlands höchster Spielklasse mittlerweile auf sieben Einsätze. „Ich fühle mich hier total wohl“, betont Wienroither. „Wir haben einen sehr guten Weg eingeschlagen und ich freue mich, diesen mit der TSG weitergehen zu können.“ Die Verteidigerin verlängerte ihren Vertrag wie Teamkollegin Jana Beuschlein bis 2022. Lina Bürger entschied sich hingegen nach neun Jahren bei der TSG für einen Wechsel zum Ligakonkurrenten SC Freiburg. Die Offensivspielerin bestritt für Hoffenheim bisher 57 Bundesliga-Partien.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben