Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
FRAUEN
16.03.2018

TSG II nach Leverkusen: Bei wem reißt die Siegesserie?

Als neuer Tabellenführer der 2. Bundesliga Süd reist die TSG II am Sonntag zu Bayer 04 Leverkusen. Beim Drittplatzierten wartet auf die Mannschaft von Siegfried Becker und Lena Forscht das nächste Spitzenspiel. Der Bundesliga-Absteiger ging wie die TSG in den vergangen sechs Spielen als Sieger vom Platz.

Siegfried Becker und Lena Forscht über…

…den Gegner.

"Bayer 04 Leverkusen hat viel Qualität im Kader. Einige Spielerinnen haben bereits Erfahrung in der Bundesliga gesammelt, hinzu kommen junge Talente mit Ambitionen. Dennoch haben sie in der Hinrunde sicher noch nicht die Ergebnisse erzielt, die sie sich gewünscht haben. Das Ziel, wieder in die Bundesliga aufzusteigen, haben sie noch vor Augen und werden demnach hochmotiviert sein, gegen uns wichtige Punkte einzufahren. Zudem wird Leverkusen die Niederlage im Hinspiel wettmachen wollen. In den vergangenen Spielen hatte der Bundesliga-Absteiger oftmals das nötige Quäntchen Glück, in der Schlussphase noch den Siegtreffer zu erzielen. Das zeigt auch, dass sie bis in die Nachspielzeit kämpfen und nicht aufgeben. Mit ihrem breiten Kader können sie dann mit Einwechslungen oft nochmals für frischen Wind sorgen."

…das Personal.

"Johanna Kaiser pausiert immer noch krankheitsbedingt und ist noch nicht zurück im Mannschaftstraining. Auch Madita Giehl war mit muskulären Problemen zuletzt angeschlagen. Jessica Ströbel fällt mit einer Achillessehnenreizung weiterhin aus. Wieder zur Verfügung steht nach überstandener Krankheit hingegen Janina Müller."

…die sportliche Situation.

"Durch das tolle Spiel gegen den FC Bayern München II hat sich die Mannschaft die Euphorie verdient. Am Montag waren alle Spielerinnen total platt, weil sie am Sonntag bis an ihre Grenzen gegangen sind. Der Sieg hat Mut gegeben, wir ruhen uns auf dem Erfolg aber nicht aus. Wir sind uns bewusst, dass uns die nächsten Spiele nicht weniger abverlangen werden und die Voraussetzung für Punkte ähnliche Leistungen wie zuletzt sind. Gegen Bayer 04 Leverkusen erwarten wir intensive 90 Minuten. Beide Teams müssen liefern, je nach Ausgang kann sich die Tabellenkonstellation erneut ändern. Wir wollen mit Punkten aus Leverkusen heimfahren und so die Tabellenführung verteidigen. Wir freuen uns erneut auf ein echtes Spitzenspiel auf hohem Niveau."

Die bisherigen Duelle

Das Duell in der Hinrunde ist das bisher einzige Aufeinandertreffen zwischen der TSG II und Bayer 04 Leverkusen. Gegen den Bundesliga-Absteiger siegte das Zweitligateam vor heimischer Kulisse mit 4:2 (2:2). Nach sieben Minuten geriet die TSG zunächst in Rückstand, drehte jedoch durch einen Doppelschlag von Jana Beuschlein (17.) und Annika Eberhardt (18.) die Partie. Noch vor der Halbzeit glich Leverkusen per Strafstoß aus (30.), doch Paulina Krumbiegel (51.) und Jana Beuschlein (90.) sorgten für den Endstand in einer hart umkämpften und temporeichen Begegnung. 

Die Form des Gegners

Nur drei Niederlagen kassierte Leverkusen in der laufenden Saison. Diese liegen jedoch schon neun Spieltage zurück. Im Oktober unterlagen die Werkself-Frauen erst der TSG II (2:3), dann dem FC Bayern München II (1:6) und schließlich dem 1. FC Saarbrücken (2:3). Doch seither ist der Bundesliga-Absteiger ungeschlagen, ging in den vergangenen sechs Spielen als Sieger vom Platz. Auf dem dritten Tabellenplatz hat Leverkusen derzeit gute Chancen auf den Wiederaufstieg, denn im Spitzenquartett befinden sich ansonsten mit der TSG II, dem FC Bayern II und dem 1. FFC Frankfurt II drei nicht aufstiegsberechtigte Teams. Lediglich der 1. FC Saarbrücken (sechs Punkte Rückstand, ein Spiel weniger) könnte dem Team von Trainerin Verena Hagedorn noch gefährlich werden.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben