Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
PROFIS
28.01.2018

Grammys 2018 - Matthias Kaltenbachs Gewinner

In der Nacht von Sonntag auf Montag werden im New Yorker Madison Square Garden die Grammys vergeben. Vor der Verleihung des wichtigsten Musikpreises der Welt hat sich achtzehn99.de mit Matthias Kaltenbach zusammengesetzt und über seine Alben des Jahres gesprochen. Der Co-Trainer der TSG verbringt einen großen Teil seiner Freizeit mit Vinyl und hat nach langem Überlegen ein Album gefunden, das für ihn 2017 herausstach.

"Ich habe viele Alben aus dem Jahr 2017 noch mal gehört. Die Liste ist jetzt sehr Hip-Hop-lastig - das heißt aber nicht, dass ich nur Hip-Hop höre. Arcade Fire mit 'Everything Now' oder die Gorillaz mit 'Human' haben im vergangenen Jahr auch tolle Alben veröffentlicht", sagt Kaltenbach und ergänzt: "Musik ist für mich enorm wichtig. Wenn ich nach Hause komme, wenn ich Auto fahre, wenn ich laufen gehe - ich höre immer Musik. Wenn ich mir abends ein Champions-League-Spiel anschaue, schalte ich den Kommentar ab und höre Musik zum Spiel. Musik macht das Leben schöner."

Das Album des Jahres

The Doppelgangaz - Dopp Hopp

"Das Album hat einen 90er-Touch und klingt sehr nach Oldschool-Hip-Hop. Das ist sicherlich keine Musik für jeden, aber es gibt coole Beats und jeder Song ist für mich ein Hit. Das läuft bei mir seit Monaten durch. Ich habe in meiner Jugend gar nicht so viel Hip-Hop gehört, aber diese Art der Musik erinnert einen schon an die 'gute, alte Zeit' - musikalisch gesehen. Ich habe The Doppelgangaz schon 2016 live gesehen und war begeistert. 'Dopp Hopp' ist ganz schlicht und trifft meinen Geschmack komplett."

Auch großartig...

Loyle Carner - Yesterday's Gone

"Loyle Carner ist erst Anfang 20 und kommt aus London. 'Yesterday's gone' ist sein erstes Album und es ist richtig stark. Ich bin sehr gespannt, was da in Zukunft noch kommt. Ich mag seine Stimme und den britischen Akzent. Dazu kommen tolle Gäste - egal, ob es Sänger oder Rapper sind und man kann deutlich hören, dass sein Sound von Hip-Hop-Legenden wie A Tribe Called Quest, Common oder Mos Def inspiriert ist."

Kendrick Lamar - Damn

"Der Hype um Kendrick Lamar, der in den vergangenen Jahren entstanden ist, ist berechtigt und sieben Grammy-Nominierungen für dieses Album sind gerechtfertigt. Beim ersten Hören hat mich 'Damn' nicht so überzeugt wie der Vorgänger 'To Pimp a Butterfly', aber beim zweiten, dritten, vierten Hören kam es dann. Das Album ist rund, die Songs sind stark - sowohl, was die Musik, was seinen Rap als auch was die Themen der Songs angeht."

Twit One - Hay Luv

"Wie jedes seiner Alben ist es extrem auf die Beats reduziert. Die sind extrem gut. Dazu kommen Jazz-Einflüsse und ganz viel Klavier. Das gibt eine besondere, coole Mischung, die ich nicht mehr aus dem Ohr bekomme. 'Hay Luv' ist leise und entspannt - man kann es aber auch ganz laut hören. Dann entfaltet es eine ganz andere Wirkung."

Mine & Fatoni - Alles Liebe nachträglich

"Fatoni ist mein absoluter Lieblingsrapper. Seine Texte, seine Stimme und sein Flow sind bombastisch. Mine gibt dem Album eine neue musikalische Dimension, etwas sehr Melancholisches, was mich absolut überzeugt habt. Es gibt auf dem Album keinen Track, den man überspringen muss. Das ist ein Gesamtkunstwerk. Ein Beziehungsalbum vom Feinsten. Zudem habe ich die beiden im Wizemann in Stuttgart live gesehen. Das war einfach stark."

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben