Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
FRAUEN
27.04.2017

Tamar Dongus: „So viele Punkte wie möglich“

Tamar Dongus kam nach der Winterpause nicht richtig in Tritt. Seit dem Spiel gegen den FF USV Jena vor gut einem Monat ist sie jedoch wieder Teil der Hoffenheimer Dreierkette. Vor der anstehenden Partie gegen den FC Bayern München (Montag um 13.30 Uhr, live auf Sport1 und DFB-TV) spricht die 22-Jährige über ihre Erinnerungen an das Grünwalder Stadion, die Partie gegen Bayer Leverkusen und den Saisonendspurt.

Hallo Tamar, am Montag geht es zum FC Bayern München. Welche Mai-Wanderung fällt damit aus?

Tamar Dongus: Ich kenne es erst seitdem ich hier in Hoffenheim bin, dass man am 1. Mai mit einem Bollerwagen wandern geht. Mitgemacht habe ich das aber noch nie. Für dieses Jahr haben wir tatsächlich etwas geplant, das wurde dann aber frühzeitig von der Spielverlegung durchkreuzt.

München vor knapp einem Jahr - welche Erinnerungen kommen dir in den Kopf?

Dongus: Im vergangenen Jahr hatten wir nicht nur unseren letzten Spieltag in München, sondern haben auch unsere Abschlussfahrt damit verbunden, um die gute Saison ausklingen zu lassen. Wir haben gegen den FC Bayern damals ein starkes Spiel gemacht und einen Punkt geholt – ein schöner Abschluss.

Seit dem Jahreswechsel hat der FC Bayern keines seiner Spiele mit mehr als einem Tor Unterschied gewonnen. Sind die Münchnerinnen zu schlagen?

Dongus: Die letzten Ergebnisse der Bayern sind nicht besonders überzeugend. Die Spiele gewinnen sie trotzdem und sie haben einfach enorm viel Qualität. Momentan haben sie vielleicht nicht ihre beste Phase, brauchen zudem jeden Punkt, um die Chance auf die Meisterschaft zu wahren. Sie werden Vollgas geben und wir werden uns dementsprechend gut vorbereiten.

Die Begegnung wird live auf Sport 1 und DFB-TV übertragen. Spielt das für dich vor oder während der Partie eine Rolle?

Dongus: Nein, eigentlich nicht. Als Spielerin kriegt man das gar nicht mit. Gerade während des Spiels blendet man das Drumherum komplett aus.

Am vergangenen Spieltag habt ihr gegen Bayer 04 Leverkusen einen wichtigen Erfolg gefeiert. Dabei ist in der Defensive wenig angebrannt…

Dongus: In allererste Linie sind wir froh, dass wir das Spiel gewonnen haben. Die Partie war sicher nicht auf einem hohen Niveau, Leverkusen wirkte verunsichert und wir haben in der ersten Halbzeit zunächst kein Durchkommen gefunden. Der Elfmeter hat uns dann gutgetan und wir haben das zweite Tor direkt nachgelegt. In der zweiten Halbzeithaben wir ein bisschen die Ordnung und Struktur verloren und ein Gegentor kassiert. Im Großen und Ganzen war ich gegen Leverkusen mit meiner Leistung zufrieden. Nachdem ich nach der Winterpause ein wenig die Konstanz verloren habe, komme ich langsam wieder rein.

Mit zehn Punkten Abstand auf die Abstiegsplätze könnt ihr die letzten Begegnungen entspannt angehen. Was soll bis zum Saisonende noch auf dem Punktekonto landen?

Dongus: So viel wie möglich natürlich. Wir werden bis zum Schluss in jedes Spiel gehen, um etwas Zählbares mitzunehmen. Gerade in den Heimspielen haben wir nun noch Gegner, gegen die wir mit unserer Qualität etwas holen können. Den SC Sand in der Tabelle zu überholen, wäre auf jeden Fall noch ein Ziel. Dazu müssen wir das direkte Duell auf jeden Fall gewinnen.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben