Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
PROFIS
21.01.2017

Die Stimmen zum Spiel gegen Augsburg

Das sagten Spieler und Trainer nach dem 2:0 der TSG beim FC Augsburg.

Julian Nagelsmann: Augsburg kam gut in die Partie, war sehr aggressiv und hat gut nach vorne verteidigt. Wir waren in eigenem Ballbesitz zu langsam. Es war von beiden Seiten am Anfang kein gutes Spiel. Dennoch haben wir eine große Umschaltmöglichkeit, bei der wir den Pass in die Tiefe verpassen. Kurz nach der Pause kommt so ein Pass auf Sandro dann durch und wir gehen in Führung. Andrej habe ich in der Halbzeit vor der Einwechslung gesagt, dass er heute sein Tor machen wird. Ich habe zum Glück recht behalten. Insgsamt haben wir nach dem Seitenwechsel schneller und besser gespielt. Deshalb ist der Sieg verdient. Ich bin froh, dass wir so gut aus der Pause gekommen sind. Die Mannschaft hat heute mal wieder gezeigt, dass sie unbedingt gewinnen wollte. Und das gegen einen sehr guten Gegner.

Manuel Baum: Gratulation an die TSG Hoffenheim zum Sieg. Wir haben es in der ersten Halbzeit gut gemacht, aber nach vorne hat uns etwas die Zielstrebigkeit gefehlt. Nach der Pause bekommen wir dann schnell das Gegentor - so wird es natürlich schwer. Durch das zweite Tor wurde es für den Kopf noch schwerer. Das war für mich allerdings klares Abseits. Am Ende waren wir dran, noch ein Tor zu machen.

Sandro Wagner: Mein größter Wunsch ist immer dass wir gewinnen. Wenn es klappt, ist das schön und das Ergebnis harter Arbeit unter der Woche. Wir haben ein tolles Team und es macht momentan sehr viel Spaß. Wir freuen uns über den Sieg und dass wir noch ungeschlagen sind. Aber wir denken trotzdem von Spiel zu Spiel und blicken nun auf die nächste Partie in Leipzig.

Kerem Demirbay: Wir freuen uns über den Sieg. Wir haben heute gegen einen starken Gegner gespielt, der sich in der Winterpause gut entwickelt hat. Aufgrund der zweiten Halbzeit war es aber ein verdienter Sieg für uns.

Kevin Vogt: Ich komme gerne zurück nach Augsburg, aber heute freue ich mich natürlich über den Sieg mit der TSG. Wir waren heute geduldig und haben dann unser Spiel wieder auf den Platz gebracht - das war ausschlaggebend, heute mit drei Punkten nach Hause zu fahren. Wir haben ein bisschen gebraucht, sind dann aber gut ins Spiel gekommen und haben schöne Tore erzielt. Wir haben verdient und souverän gewonnen.

Mark Uth: Es fühlt sich gut an, nach der Winterpause mit einem Sieg zu starten. Wir haben es in der zweiten Halbzeit gut gespielt und die Tore gemacht. In den ersten 45 Minuten haben wir zu lange gebraucht, den Ball zirkulieren zu lassen, deshalb hatten wir zu wenige Räume.

 

 

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben