Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
05.12.2016

2. Liga: TSG verteidigt Tabellenführung

Mit einem 2:1 (0:0)-Sieg gegen Verfolger FC Bayern München II hat die TSG die Tabellenführung in der 2. Bundesliga Süd gefestigt. In der vorgezogenen Partie des 11. Spieltags geriet das Zweitligateam zunächst in Rückstand (55.), drehte diesen jedoch durch einen Doppelschlag. In der 75. Minute glich Ricarda Schaber per Foulelfmeter aus, nur vier Minuten später schoss Maximiliane Rall ihre Farben zum Sieg.

Auch für das Zweitligateam rückt die wohlverdiente Winterpause näher und näher. Die letzte Auswärtsfahrt des Jahres führte die Mannschaft von Siegfried Becker und Lena Forscht nach München. Dort wartete im Spitzenspiel der 2. Bundesliga Süd der ärgste Verfolger der TSG. Nur ein Punkt trennte die Hoffenheimerinnen an der Tabellenspitze vom zweitplatzierten FC Bayern München II, die Partie am Sonntagmorgen sollte über die Führungsposition entscheiden. Im Vergleich zum deutlichen Sieg beim TSV Crailsheim stellten Becker und Forscht ihr Team auf drei Positionen um. Für Charlotte Voll rückte Janina Leitzig zwischen die Pfosten, Sharon Beck testete mit dem Bundesligateam gegen Basel. Mit Michaela Specht und Isabella Hartig reisten gleich zwei Spielerinnen aus dem Erstligakader zu ihrem Ex-Club nach Bayern. Dafür nahm Maileen Mößner auf der Bank Platz.

Auf gefrorenem Platz mussten beide Teams erst in die Partie finden. Die technisch versierten Mannschaften hatten Schwierigkeiten, das eigene Spiel aufzuziehen. Nach einer Phase des Abtastens erarbeitete sich die TSG leichte Feldvorteile. Dadurch kam das Team von Siegfried Becker und Lena Forscht auch zu ersten Tormöglichkeiten. Zunächst scheiterte Selina Häfele mit einem Schuss (22.), dann hatte Sarai Linder die Führung nach einer Hereingabe von Annika Eberhardt auf dem Fuß, vergab jedoch aus etwa zehn Metern (28.). Während die TSG durch Eberhardt erneut zu einer guten Chance kam, verebbten die Bayern-Angriffe spätestens an der stabil stehenden Hoffenheimer Defensive. „In der ersten Halbzeit waren wir die bessere Mannschaft und hatten ein deutliches Chancenplus“, so Becker und Forscht.

TSG dreht Rückstand

Druckvoll kam die TSG auch nach der Halbzeitpause aus der Kabine. Doch auch die Gastgeberinnen des FC Bayern München II kamen besser in die Partie und es entwickelte sich ein offenes Spiel. Mit ihrer ersten richtigen Chance, ging der Tabellenzweite in Führung. Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte lief Melike Pekel allein auf TSG-Torhüterin Janina Leitzig zu und schob zum 1:0 ein. Im Anschluss an den Gegentreffer wirkten die Hoffenheimerinnen verunsichert und verloren ein wenig den Faden. Doch dann kehrte der Siegeswille bei der TSG zurück. „Das war wirklich beeindruckend“, schwärmte das Trainerduo vom beherzten Auftritt ihres Teams. „Man hat jeder Spielerin angemerkt, dass sie unbedingt diese drei Punkte haben will.“ Der Tabellenführer erspielte sich Chance um Chance und in der 75. Minute wurde Maximiliane Rall im Bayern-Strafraum zu Fall gebracht, sodass Ricarda Schaber per Foulelfmeter ausgleichen konnte. Nur vier Minuten später ging die TSG verdient in Führung. Nach einem starken Pass von Selina Häfele steuerte Maxi Rall allein auf das gegnerische Tor zu und vollendete zum 2:1. Mit den siegeshungrigen Hoffenheimerinnen wirkte der FC Bayern mehr und mehr überfordert. Während sich die TSG weiter Chancen erspielte, kamen die Gastgeberinnen in der Offensive nicht mehr gefährlich vor das Tor. „Das war für uns das beste Spiel der Vorrunde“, freuten sich Becker und Forscht über den verdienten Sieg. „Nicht unbedingt fußballerisch, aber der absolute Wille, den wir gezeigt haben, war stark. Das war ein geschlossener Teamauftritt.“

Mit dem Sieg im Spitzenspiel verteidigt die TSG erfolgreich die Tabellenführung in der 2. Bundesliga Süd und hat den Abstand auf Verfolger Bayern München auf vier Punkte ausgebaut. Zum letzten Spiel vor der Winterpause empfängt das Zweitligateam am Sonntag um 11 Uhr den 1. FC Saarbrücken.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben