Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
JUNIORINNEN
13.05.2015

U11-Juniorinnen schlagen Spitzenreiter

Die Freude war groß bei den jüngsten Fußballerinnen der TSG. Mit 3:0 brachten sie Tabellenführer TSV Viernheim in der E-Juniorinnen Landesliga „stark“ die erste Niederlage bei. Antonia von Achten, Christina im Brook und Tamara von Achten waren die glücklichen Torschützinnen.

„Ich bin sehr glücklich, dass wir gewonnen haben, schließlich sind wir die erste Mannschaft, die sie geschlagen haben“, erzählte Tamara und analysierte das Spiel auf bemerkenswert coole Weise. „Die meisten Bälle sind gut angekommen, manchmal sind wir aber stehen geblieben.“ Viernheim zeigte eine sehr starke Leistung und hatte einige Torchancen, doch TSG-Torhüterin Alina Friedrich hatte einen tollen Tag und vereitelte einige Chancen.

Trainerin Sarah Böser war sehr zufrieden. „Das war für E-Juniorinnen ein sehr hohes Tempo. Viernheim hat uns früh attackiert, aber wir haben heute im Zweikampf gut dagegen gehalten.“ Ihr einziger Kritikpunkt war, dass die Mannschaft hin und wieder noch zwischendurch abschaltet und denkt, das Spiel sei schon gewonnen.

Und die U11 blieb auch in den folgenden Spielen erfolgreich. Bei Post Südstadt Karlsruhe gewann das Team mit 6:1. Die Tore schossen Emely Kemmer, Arwen Wabnik (2), Kimberly Heger und Irem Dogan (2). Mit diesem Sieg wurde der Anschluss an die Tabellenspitze gehalten. Durlach-Aue und Viernheim haben aber weiterhin die besten Meisterschaftschancen. 

Gar ein 11:1 gab es gegen die zweite Mannschaft der TSG. Durch schönen Kombinationsfußball beherrschte das Team von Sarah Böser die Partie und gewann das "Derby" am Ende verdient. "Die Mädels bringen seit zwei bis drei Wochen eine konstante Leistung und setzen die im Training geübten Dinge im Spiel sehr gut um", freute sich Böser. Die Torschützen gegen Hoffenheim II waren Tamara von Achten (4 Tore), Kristina Im Brook, Kimberly Heger, Emely Kemmer, Irem Dogan, Milena Ledig, Runa Kreutzer und Kira Schumann (je 1).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben