Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
FRAUEN
28.04.2015

Sabine Stoller und Kristina Kober verlassen die TSG

Mittelfeldspielerin Sabine Stoller und Torhüterin Kristina Kober spielen in der kommenden Saison nicht mehr für die TSG Hoffenheim. Beide langjährigen TSG-Spielerinnen möchten künftig neue Wege gehen.

Der Vertrag von Stoller wurde auf Wunsch der Spielerin schon zum 30. April aufgelöst, damit sie ganz sicher ab Mitte Mai in den USA für Colorado Pride in der W-League spielen kann. Zur Saison 2015/16 möchte Sabine Stoller zu einem anderen Bundesligisten wechseln. Die gebürtige Mannheimerin trug seit 2007 das TSG-Trikot. Zwischendurch spielte sie ein halbes Jahr beim französischen Erstligisten AF Rodez. Sie war bei allen Aufstiegen bis in die Bundesliga dabei, bestritt in der höchsten Spielklasse 35 Spiele und erzielte dabei fünf Tore.

„Ich hatte eine tolle Zeit in Hoffenheim und ich habe mich hier immer sehr wohl gefühlt.  Nach acht Jahren ist es an der Zeit, Neues kennen zu lernen und mich noch mal woanders weiter zu entwickeln“, sagte Stoller.

Auch Kristina Kober sucht eine neue Herausforderung. Sie wollte den im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Kober spielte seit 2009 für Hoffenheim und bestritt in der Bundesliga zehn Spiele.

„Nach fünf schönen Jahren bei der TSG und dem abgeschlossenen Masterstudium, möchte ich jetzt nicht nur beruflich meinen Weg gehen, sondern mich auch sportlich einer neuen Herausforderung stellen“, meinte Kober.  

„Wir danken Sabine und Kristina für ihren Einsatz für die TSG in den letzten Jahren, die beide Spielerinnen erfolgreich mitgestaltet haben.  Für ihre jeweilige sportliche und berufliche Zukunft wünschen wir alles Gute“, sagte Ralf Zwanziger, Leiter für Frauen- und Mädchenfußball bei der TSG.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben