Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
11.08.2013

Tag 4 im Trainingslager: Kantersieg trotz müder Beine

Nach vier Tagen und zwölf Einheiten auf dem Platz und am Berg haben die 1899-Frauen ihr Trainingslager beendet. Der Aufenthalt im Hotel „Fürstenhof“ in Bad Bertrich, in dem die Mannschaft vier Tage lang bestens versorgt wurde, endete am Sonntagvormittag. Anschließend fand zum Abschluss das Testspiel gegen den FSV Jägersburg statt, in dem 1899 Hoffenheim beim 14:0-Erfolg die letzten Kräfte aus sich herausholte.

Die erste Einheit des Tages fand noch auf dem Trainingsplatz in Bad Betrich statt. Susanne Hartel und Madita Giehl waren nach ihren Verletzungen am Vortag nur Zuschauer, beiden geht es aber schon etwas besser: „Vielleicht haben wir ja beide noch Glück gehabt“, hoffen Hartel und Giehl. Eine genaue Diagnose steht bei beiden noch aus. Stattdessen trainierten Fabienne Dongus und Silvana Chojnowski wieder mit der Mannschaft. Beide waren erst am Samstagnachmittag zum Team dazu gestoßen, weil sie mit der deutschen U19-Nationalmannschaft bei einem EM-Lehrgang weilten. Dort wurden beide in einem Testspiel von Trainerin Maren Meinert zur zweiten Halbzeit eingewechselt und erzielten je ein Tor.

Offensive auf Hochtouren

Beide Offensivspielerinnen sollten auch im Vorbereitungsspiel gegen den Regionalligisten Jägersburg treffen. Trotz schwerer Beine und müder Körper war Hoffenheim von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und hatte die Partie immer im Griff. Die drei Torhüterinnen Alisa Vetterlein, Kristina Kober und Martina Tufekovic, die jeweils eine halbe Stunde Einsatzzeit bekamen, verlebten eine sehr ruhige letzte Trainingseinheit. Bis auf die verletzten Spielerinnen setzte das Trainerteam um Chefcoach Jürgen Ehrmann alle Spielerinnen ein. Der Torreigen wurde mit einem Eigentor des Regionalligisten eröffnet, das Leonie Keilbach vorbereitet hatte. Noch in der ersten Halbzeit gelangen Fabienne Dongus und Annika Eberhardt je zwei Tore, die das Ergebnis auf 5:0 hoch schraubten. Schon in den ersten 45 Minuten zeigte die TSG schöne Spielzüge und spielte sich in einen Rausch.

Nach dem Seitenwechsel erzielten Vanessa Giangrasso, Janina Meißner, Sabine Stoller, Silvana Chojnowski, Theresa Betz und erneut Fabienne Dongus, die ihre Torausbeute mit drei weiteren Treffern auf fünf Tore erhöhte, die Treffer. Außerdem unterlief Jägersburg noch ein zweites Eigentor, bei dem die Vorarbeit von Meißner kam. Mit einem erfolgreichen Finale ging das Trainingslager der 1899-Frauen zu Ende. Viel Zeit zum Erholen bleibt der Mannschaft bis zum nächsten Training allerdings nicht. Schon am Montagabend geht es mit der nächsten Einheit der Vorbereitung weiter.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben