Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup TSG Radio
ALLGEMEIN
23.02.2012

TSG Hoffenheim beteiligt sich an bundesweiter Schweigeminute

Der Bund der Arbeitgeber (BDA) und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) haben gemeinsam zu einer Schweigeminute zum Gedenken an die Opfer rechtsextremistischer Gewalt aufgerufen. Am heutigen Donnerstag um 12:00 Uhr sollen die Menschen in Deutschland für eine Minute in ihrer Arbeit innehalten. Dies erfolgt zeitgleich zum zentralen Staatsakt der Verfassungsorgane des Bundes für die Opfer rechtsextremistischer Gewalt in Berlin.

Auch die Mitarbeiter der Geschäftsstelle der TSG 1899 Hoffenheim beteiligen sich an der Schweigeminute. Gerade im Fußball ist ethnische und kulturelle Vielfalt gelebte Realität – so auch bei 1899. In stillem Gedenken möchten wir daher unsere Trauer und unser Mitgefühl mit den Hinterbliebenen ausdrücken, gleichzeitig aber auch ein Zeichen setzen für die Verurteilung von Fremdenhass, Rassismus und Diskriminierung.

An der Schweigeminute beteiligen sich etliche Städte (u. a. Berlin, Bremen, Frankfurt), Verkehrsbetriebe (Deutsche Bahn), Sendeanstalten und Unternehmen. Bundesweit werden die Flaggen auf halbmast gesetzt.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben