Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
15.03.2012

Frauen: Nachlegen bei heimstarker Borussia

Am 15. Spieltag der 2. Bundesliga wartet auf 1899 Hoffenheim ein schweres Auswärtsspiel. Die Kraichgauerinnen reisen zu Borussia Mönchengladbach, dem Aufsteiger, der besonders heimstark ist. Anpfiff zur Partie im Rheinland ist am Sonntag, 18. März um 11 Uhr.

Der Last-Minute-Sieg am vergangenen Wochenende gegen den TSV Crailsheim war für Hoffenheim enorm wichtig und sollte den Spielerinnen Selbstvertrauen gegeben haben. In der letzten Spielminute hatte Annika Eberhardt den Siegtreffer erzielt, Hoffenheim konnte so den Anschluss an Tabellenführer Sindelfingen wahren.

Der Abstand auf den noch ungeschlagenen Spitzenreiter der 2.Liga beträgt weiterhin fünf Punkte und für Hoffenheim zählen nur Siege, um den Zweikampf gegen Sindelfingen noch für sich entscheiden zu können. Den Willen hat das Team von Trainer Jürgen Ehrmann. Das haben sie gegen Crailsheim bewiesen. Nun gilt es, diesen bei den heimstarken Gladbachern auf den Platz zu bringen.

Gladbach noch ohne Sieg, Howard wieder dabei

Der Aufsteiger vom Niederrhein ist in seiner ersten Zweitligasaison zu Hause noch ungeschlagen, feierte in acht Heimspielen fünf Siege und ging nur ein Mal als Verlierer vom Platz. Auch Sindelfingen stolperte beim 2:2 in der Hinserie bei der Borussia. Mit 17 Punkten auf Platz sieben ist Gladbach der beste Aufsteiger, das Ziel, die Klasse zu halten, sollte für die Borussia durchaus drin sein. Im Hinspiel, das im Dietmar-Hopp-Stadion in Hoffenheim stattfand, musste Möchengladbach allerdings mit 1:4 den Kürzeren ziehen. Der Start ins neue Fußballjahr verlief nicht optimal. In Würzburg und Saarbrücken ging Gladbach als Verlierer vom Platz und wartet noch auf das erste Erfolgserlebnis.

Bei Hoffenheim rückt Sophie Howard wieder in den Kader. Die Innenverteidigerin hat ihre Rot-Sperre abgesessen und steht dem Trainergespann wieder zur Verfügung. Fraglich ist dagegen weiterhin der Einsatz von Claire Savin, die weiter mit Oberschenkelproblemen zu kämpfen hat. Wer der Spielerinnen den Sprung in den Kader für das Spiel in Gladbach schaffen wird, bleibt bis zuletzt und wie immer das Geheimnis des Trainerteams.

Oberliga: Auswärts in Heidelberg

In der Oberliga Baden-Württemberg trifft die zweite Mannschaft von 1899 Hoffenheim am 13. Spieltag auf die TSG HD-Rohrbach. Nach dem Unentschieden im Topspiel gegen den Karlsruher SC möchte Hoffenheim in Heidelberg wieder dreifach punkten. Anstoß zur Partie beim Tabellenzehnten ist am Sonntag, 18. März um 13 Uhr.

Im Kampf um den Aufstieg in die Regionalliga musste Hoffenheim am vergangenen Wochenende einen kleinen Dämpfer einstecken. Im Spitzenspiel trennten sich 1899 II und der KSC 2:2. Für beide Teams ging es deshalb einen Platz nach unten, weil die überraschend starke Mannschaft des TV Derendingen ihr Spiel gewann und sich auf den ersten Rang vorschob. Hoffenheim liegt somit weiterhin einen Punkt hinter Karlsruhe und nun auch hinter Derendingen.Bei der TSG HD-Rohrbach möchte die junge Mannschaft des Trainergespanns Marco Göckel und Lena Forscht zurück in die Erfolgsspur. Dabei müssen die Kraichgauerinnen auf Sandra Henke verzichten, die mehrere Wochen ausfällt. Auch ein Einsatz von Sarah Hohmeyer ist fraglich. Wer am Sonntag in Rohrbach auflaufen wird, entscheidet sich kurzfristig.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben