Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
MäNNER
05.11.2022

TSG Hoffenheim unterliegt RB Leipzig 1:3

Die TSG Hoffenheim hat das Heimspiel gegen RB Leipzig 1:3 verloren. Die Leipziger gingen nach 17 Minuten in Führung, als Christopher Nkunku einen Freistoß direkt verwandelte – unmittelbar zuvor hatte sich Grischa Prömel schwer verletzt. Die TSG kam gut aus der Pause und erzielte durch Georginio das 1:1 (49.). Die Leipziger nutzten ihre Chancen aber effektiv, Treffer von Nkunku (58.) und Dani Olmo (69.) besiegelten die Niederlage. Grischa Prömel musste mit einer Fraktur des Knöchels früh ausgewechselt werden.

Ausgangslage

Vor dem Spieltag stand die TSG auf dem siebten Platz, RB Leipzig stand einen Platz vor Hoffenheim. Ein Punkt trennte die beiden Klubs.

Aufstellung

André Breitenreiter veränderte die Startaufstellung auf zwei Positionen: Für den gesperrten Ozan Kabak rückte Kevin Akpoguma in die erste Elf, für Sebastian Rudy begann Georginio. Kevin Vogt wurde rechtzeitig fit geworden und konnte spielen.

Zahl des Spiels 3

Zum ersten Mal seit dem ersten Spieltag kassiert die TSG in dieser Saison drei Gegentreffer. Zu viele, um etwas Zählbares gegen RB mitzunehmen.

Schock des Spiels

Beim Versuch, in den Zweikampf zu kommen, wurde Grischa Prömel unglücklich von Christoph Baumgartner erwischt. Sofort war klar, dass der Neuzugang aufgrund eines Knöchelbruchs nicht weiterspielen konnte. Auf einer Trage musste Prömel schließlich vom Feld gebracht werden. Gute Besserung, Grischa!

Szene des Spiels

Die TSG kontrollierte das Spiel und drängte auf den Ausgleich, doch Dani Olmos knallharter Winkeltreffer in der 69. Minute zum 1:3 sorgte für die Entscheidung.

Drehung des Spiels

Georginio wand sich wie sein französischer Landsmann Zinedine Zidane um Abdou Diallo und initiierte so das 1:1, das er selbst per Kopf erzielte. Es war sein erster Treffer nach zuvor neun Bundesliga-Spielen ohne eigenen Torerfolg.

Ausblick

Schon am Mittwoch geht es für die TSG weiter: Dann trifft Hoffenheim auf einen weiteren Champions-League-Achtelfinalisten und ist bei Eintracht Frankfurt gefordert.

Schema

Aufstellungen:

TSG Hoffenheim: Baumann – Akpoguma (80. Quaresma), Vogt, Nsoki – Skov (67. Kadeřábek), Geiger (80. Asllani), Angeliño – Prömel (18. Kramarić), Baumgartner – Georginio, Bruun Larsen (67. Stiller)

RB Leipizg: Blaswich – Halstenberg (90.+3 Ba), Orban, Gvardiol, Raum – Schlager, Diallo – Szoboszlai (88. Novoa), Dani Olmo (75. Kampl) – Nkunku (88. Poulsen), Silva (75. Forsberg)

Tore: 0:1 Nkunku (17.), 1:1 Georginio (49.), 1:2 Nkunku (58.), 1:3 Dani Olmo (69.)

Der Spielfilm

17. Min.

1:0 für Leipzig

Freistoß aus gefährlicher Position: Nkunku trifft den Ball perfekt und setzt ihn in den Winkel. Die Führung für RB.

20221105 sap tsg hoffenheim leipzig galerie 7
25. Min.

Um ein Haar der Ausgleich

Fast das 1:1! Georginio nutzt den Fehler von Gvardiol und zieht in den Strafraum. Der Abschluss aufs lange Eck ist gut, doch Blaswichs Parade noch besser.

20221105 sap tsg hoffenheim leipzig galerie 1
40. Min.

Kramaric knapp drüber

Gefährlicher Freistoß für die TSG: Kramaric legt sich den Ball zurecht, der Ball geht nur knapp über das Tor.

20221105 sap tsg hoffenheim leipzig galerie 10
45 + 4. Min.

Halstenberg knapp drüber

Leipzig kombiniert sich stark durch, Halstenberg kann dann aus rund 15 Metern abziehen. Der Ball fliegt nur ganz knapp über das Tor.

49. Min.

Georginio mit dem Ausgleich!

Die TSG spielt das überragend! Georginio lässt mit Zidane-Drehung Diallo aussteigen, Baumgartner verlagert dann auf Angelino. Der Spanier flankt aus dem Halbfeld auf den gestarteten Georginio, der ganz cool einköpft.

20221105 sap tsg hoffenheim leipzig galerie 11
58. Min.

Leipzig geht erneut in Führung

Olmos Abschluss fischt Baumann ganz stark heraus, der Abpraller landet bei Silva, dessen Flanke wieder von Baumann abgefangen wird. Doch wieder landet der Ball bei einem Leipziger, Nkunku pflückt ihn aus der Luft und schließt dann trocken ab.

20221105 sap tsg hoffenheim leipzig galerie 13
69. Min.

Olmo mit dem 3:1

Nach einem Ballverlust spielt RB schnell, Szoboszlai treibt den Ball nach vorne. Der Ungar spielt auf Olmo, der ein paar Schritte macht und durch die einzig verfügbare Lücke mit voller Wucht in den Winkel trifft.

20221105 sap tsg hoffenheim leipzig galerie 15
85. Min.

Asllani köpft vorbei

Fast der Anschlusstreffer! Angelino bringt einen Freistoß von links rein, Asllani kommt am Fünfer zum Kopfball, sein Versuch verfehlt aber das Tor ganz knapp.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben