Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
MäNNER
31.10.2022

Bruun Larsen: „Ein Spiel, bei dem mehr möglich war“

Das sagen die Spieler und Trainer zum 1:1 der TSG Hoffenheim beim 1. FC Köln.

Jacob Bruun Larsen: „Wir können nicht zufrieden sein, wir wollten hier gewinnen. Am Ende müssen wir aber mit dem Punkt leben. Wir waren unsauber, haben zu langsam gespielt, uns fehlte ein wenig die Überzeugung im Spiel mit dem Ball. Und der FC verteidigt es dann auch gut. Es ist natürlich als Stürmer geil, wenn du ein Tor machst, aber ich hätte lieber gewonnen.“

Grischa Prömel: „Wir hatten eine Riesen-Chance für den Lucky Punch, es hat aber nicht geklappt. Das ist sehr, sehr ärgerlich. Es war kein sonderlich gutes Spiel von uns heute. Wir sind hierher gefahren, um drei Punkte mitzunehmen. Ein Punkt ist zu wenig für unsere Ambitionen und unser Potenzial, deshalb können wir nicht zufrieden sein. Erste Halbzeit waren wir zu behäbig, unser Positionsspiel war nicht gut, wir waren zu schlampig, haben die Bälle leicht verloren. Die Kölner haben es heute gut gemacht, wir leider nicht so.“

André Breitenreiter (Trainer TSG Hoffenheim): „Am Ende ist das Unentschieden gerecht. Die Kölner hatten nur wenig Zeit, um zu regenerieren, dafür großen Respekt. Wir haben die Präzision im letzten Pass vermissen lassen, haben viel zu langsam, zu behäbig im Aufbau gespielt. Beide Mannschaften hatten Chancen, das Spiel zu entscheiden.“

Steffen Baumgart (Trainer 1. FC Köln): „Es war eine großartige Energieleistung meiner Mannschaft. Wir standen heute etwas tiefer, sind aber über eine sehr hohe Intensität gekommen. Wir sind sehr zufrieden mit dem Punkt, wurden für den Aufwand belohnt. Es ist auch aus meiner Sicht ein gerechtes Ergebnis. Wir hatten in der letzten Situation natürlich Glück, dass die TSG das Tor nicht macht.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben