Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
PROFIS
16.07.2022

Unentschieden gegen US Salernitana

Im vierten Testspiel der neuen Saison und der zweiten Partie im Trainingslager in Kitzbühel hat die TSG Hoffenheim 2:2 (2:2) gegen den italienischen Erstligisten US Salernitana gespielt. Für die TSG trafen Andrej Kramarić und Georginio.

Trotz zahlreicher kräftezehrenden Trainingseinheiten in den Alpen begann die TSG druckvoll und belohnte sich früh: Nach einer Flanke von Munas Dabbur in der 8. Minute wurde Stefan Poschs Kopfball noch geblockt, der aufgerückte Innenverteidiger blieb aber im Ballbesitz und legte zurück auf Andrej Kramarić, der den Ball wunderbar in den rechten Winkel schoss. Die Italiener konterten um ein Haar sofort, der Abschluss von Julien Kristoffersen krachte aber ans Lattenkreuz. In der 16. Minute war der Stürmer von US Salernitana dann aber erfolgreich. Ein Anspiel im Strafraum nahm er mit dem Rücken zum Tor an, drehte sich und schloss unhaltbar für Oliver Baumann ab.

Baumann war in der 31. Minute wiederum der Sieger im Duell mit Kristoffersen. Nach einem Foul von Posch im Strafraum hielt der TSG-Torwart den fälligen Elfmeter. Sechs Minuten später durfte die TSG dann wieder jubeln – und zwar über einen eigenen Treffer. Kramarić wurde freigespielt, legte uneigennützig quer auf Munas Dabbur, der wiederum den mitgelaufenen Georginio in Szene setzte. Der Franzose brachte die TSG aus kurzer Distanz wieder in Führung (37.).

Diese hielt aber nur sehr kurz: Die Italiener ließen sich von dem erneuten Rückstand nicht abschrecken und der Schuss vom Mittelfeldspieler Michele Cavion wurde unhaltbar abgefälscht, so dass TSG-Keeper Baumann das 2:2 nicht verhindern konnte (38.).

Die TSG kam gut aus der Pause und hätte durch Georginio zweimal beinahe die Führung erzielt. Der 17. der abgelaufenen Serie-A-Saison kam vor allem nach Flanken zu einigen Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. Eine Viertelstunde vor Schluss durfte Marco John nach seiner Schulterverletzung erstmals wieder spielen und ersetzte Skov. Trainer André Breitenreiter wechselte während des Spiels komplett durch, verzichtete heute aber auf einen Komplettwechsel in der Halbzeit. In der 82. Minute wurde eine Flanke von Georginio immer länger und hätte beinahe den Weg ins Tor gefunden. Nach einer intensiven Woche in Kitzbühel endet am Sonntag das Trainingslager und es geht für das Team zurück in die Heimat.

„Es war ein intensiver Test. Wir wollen uns verbessern, da sind solche Gegner wie Salernitana wichtig, um gefordert zu werden. Die Beine waren nach den Trainingseinheiten natürlich müde, wenn wir frisch sind, wird uns das ein oder andere noch besser gelingen“, sagte Cheftrainer André Breitenreiter nach der Partie.

Bevor die TSG Hoffenheim im DFB-Pokal beim SV Rödinghausen in den Pflichtspielbetrieb einsteigt, steht noch das große Highlight der Saisonvorbereitung an: Am Samstag (23.7.) starten wir mit Euch in die Spielzeit mit der großen Saisoneröffnung in und um die PreZero Arena. Dort trifft die TSG erneut auf einen Serie-A-Klub, dann ist Hellas Verona der Gegner. Tickets sind bereits ab 5 Euro erhältlich.

Aufstellung TSG Hoffenheim: Baumann (61. Philipp) – Posch (61. Akpoguma), Vogt (61. Adams), Hübner (61. Bogarde) – Kadeřábek (76. Damar), Prömel (61. Bischof), Kramarić (61. Asllani), Rudy (61. Becker), Skov (76. John) – Dabbur (46. Baumgartner), Bruun Larsen (17. Georginio)

Tore: 1:0 Kramarić (8.), 1:1 Kristoffersen (16.), 2:1 Georginio (37.), 2:2 Cavion (38.)

Besonderes Vorkommnis: Baumann hält Foulelfmeter von Kristoffersen (31.)

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben