Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Events TSG Radio
PROFIS
05.11.2021

Spätzünder beim Abwehrbollwerk

Vor der Länderspielphase tritt die TSG am 11. Spieltag beim VfL Bochum an. Hoffenheim will am Samstag (15.30 Uhr, Liveticker tsg-hoffenheim.de) mit einem Sieg beim Aufsteiger seine jüngste Erfolgsserie fortsetzen. Wir präsentieren Euch die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten zu #BOCTSG.

Wusstet Ihr schon, dass…

…das bislang letzte Duell schon mehr als ein Jahrzehnt zurückliegt?

Vier Mal trafen der VfL Bochum und die TSG Hoffenheim im deutschen Profifußball bislang aufeinander – wobei jedes Team je zwei Siege einfahren konnte. Das bislang letzte Duell der beiden Klubs war am 13. Februar 2010, als sich Bochum zu Hause 2:1 durchsetzen konnte.

…Andrej Kramarić eine besondere Marke knacken kann?

Hoffenheims Andrej Kramaric sammelte in dieser Bundesliga-Saison bereits acht Torbeteiligungen (2 Tore, 6 Assists), mit Abstand Höchstwert seines Teams. Einzig in der vergangenen Saison hatte der Kroate nach zehn Spieltagen mehr Torbeteiligungen (9) als in dieser Spielzeit. Mit einem weiteren Tor in Bochum würde Kramarić zudem eine echte Marke setzen: Der Kroate hätte dann 100 Pflichtspieltreffer für die TSG erzielt.

…eine 1:0-Führung für die TSG eine Punkte-Versicherung ist?

Wenn Hoffenheim das erste Tor schießt, dürfen sich die TSG-Fans am Ende sehr wahrscheinlich über Punkte freuen. Zuletzt verlor die TSG vor mehr als einem Jahr und seit 41 Bundesliga-Partien ein Spiel nach einer 1:0-Führung (am 3. Oktober 2020 gegen Eintracht Frankfurt). Die bislang letzten drei Partien, in denen die TSG den ersten Treffer erzielte, gewann das Team von Sebastian Hoeneß am Ende auch.  

…die TSG am Ende richtig aufdreht?

Die TSG Hoffenheim schoss in der laufenden Bundesliga-Saison sieben Tore in der Schlussviertelstunde, Ligahöchstwert. Auf der anderen Seite musste der VfL Bochum in dieser Phase eines Spiels bereits fünf Gegentreffer hinnehmen, ligaweit aktuell nur Greuther Fürth noch mehr (8).

…der VfL Bochum daheim eine echte Defensiv-Macht ist?

Der Aufsteiger blieb in den vergangenen zwei Bundesliga-Heimspielen ohne Gegentor und sammelte in der laufenden Saison bereits drei Weiße Westen in vier Heimspielen, keinem Team der Liga gelang mehr. Drei Zu-Null-Spiele nacheinander gab es für Bochum in Bundesliga-Heimspielen zuletzt im Jahr 2004 unter Trainer Peter Neururer.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben