Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Events TSG Radio
FRAUEN
08.10.2021

U20 empfängt Bayern-Nachwuchs

Wie in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga kommt es auch in der 2. Frauen-Bundesliga am Wochenende zum Duell zwischen der TSG Hoffenheim und dem FC Bayern München. Am Sonntag (11 Uhr) treffen die beiden U20-Teams im Ensinger Stadion in St. Leon aufeinander. Chef-Trainer Siegfried Becker erwartet ein enges Duell zwischen zwei spielerisch guten Mannschaften.

Schon elf Mal trafen die Zweitligateams der TSG und des FC Bayern München aufeinander, in den letzten drei Begegnungen gab es für beide Mannschaften je einen Sieg, ein Duell endete mit einer Punkteteilung. „Die Spiele waren spannend und interessant“, betont Chef-Trainer Siegfried Becker. „In diesen Begegnungen liegt ein deutlich größerer Fokus auf den spielerischen Qualitäten als in vielen anderen Zweitliga-Duellen. Bayern bewegt sich schon immer auf einem ähnlichen Niveau wie wir, das ist eine gut ausgebildete Mannschaft.“ In der vergangenen Saison musste sich die TSG im Hinspiel durch einen ärgerlichen Gegentreffer in der Nachspielzeit mit einem 1:1 (0:0) begnügen, in der Rückrunde kassierten die Hoffenheimerinnen eine 0:2-Niederlage.

Die U20 des FC Bayern München geht nach fünf Spieltagen als Tabellenachter ins Duell mit dem Team von Chef-Trainer Siegfried Becker, die Ergebnisse der Nachwuchsmannschaft des amtierenden Deutschen Meisters in der noch jungen Saison sind durchwachsen. Gegen den 1. FC Nürnberg (0:3), den SV Henstedt-Ulzburg (1:3) und den MSV Duisburg (1:2) kassierten die Münchnerinnen Niederlagen, gegen RB Leipzig (3:1) und den VfL Wolfsburg (4:1) siegte die U20 der Bayern hingegen. „Die Ergebnisse sind fast konträr zu unseren“, weiß auch Trainer Becker, dessen Team gegen Leipzig und Wolfsburg nicht gewinnen konnte, dafür aber Henstedt-Ulzburg und Duisburg schlug. „Man sieht einmal mehr, dass in dieser Liga alles möglich ist. Auch am vergangenen Wochenende in Gütersloh war wieder alles drin.“ Die Partie beim FSV Gütersloh endete zwar mit einem leistungsgerechten 1:1 (0:0), hätte aber genauso mit drei oder null Punkten für die TSG enden können. Mit dem Unentschieden schob sich die U20 in der Tabelle auf den fünften Tabellenplatz vor, auch für Sonntag erwartet Chef-Trainer Siegfried Becker ein offenes Spiel: „Das Ergebnis ist überhaupt nicht vorauszusehen, da entscheidet irgendwo auch die Tagesform.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben