Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Events TSG Radio
AKADEMIE
01.10.2021

U19 will Spitze verteidigen, U17 auf dem Halberg

Auch am ersten Oktober-Wochenende sind wieder alle Akademie-Teams im Einsatz. Mit Ausnahme der U17, die am Sonntag beim SV Wehen Wiesbaden antritt, spielen von der U19 bis zur U12 alle Mannschaften am Samstag. Dabei kommt es durchweg zu hochklassigen Vergleichen. So tritt die U19 etwa beim SC Freiburg an und möchte ihre Tabellenführung um jeden Preis verteidigen.

Fünf Spiele, vier Siege, 24 Tore – und Tabellenplatz eins: Für die U19 läuft es bislang sehr rund. Nach dem einzigen Ausrutscher, dem 0:3 beim 1.FC Heidenheim, ließ die Mannschaft von Trainer Marcel Rapp am vergangenen Wochenende gleich wieder einen 6:1-Kantersieg gegen die Kickers Offenbach folgen. Mit Rückenwind geht es also für die A-Junioren der TSG an die nächste Aufgabe.

Diese lautet: SC Freiburg auswärts. Die Breisgauer hinken als Tabellen-13. noch etwas ihren eigenen Ansprüchen hinterher und kassierten schon drei Niederlagen. Zuletzt gab es für die Mannschaft des italienischen Trainers Federico Valente ein herbes 0:4 bei Eintracht Frankfurt. Dennoch sollten die TSG-Talente gewarnt sein. Schließlich war der SC-Nachwuchs in der Vergangenheit stets ein unangenehmer Gegner und für die Hoffenheimer U19-Teams gab es zuletzt viermal in Folge keinen Sieg.

U17 möchte Positivtrend fortsetzen

Wesentlich besser liest sich da schon die Bilanz der U17 gegen ihren nächsten Gegner, den SV Wehen Wiesbaden. Die vergangenen vier Duelle entschieden die Kraichgauer allesamt für sich. In den beiden Vergleichen 2020 blieb das B-Jugend-Bundesligateam der TSG zudem jeweils ohne Gegentor. Die aktuelle U17 von Cheftrainer Stephan Lerch ist obendrein gut drauf und feierte zuletzt drei Siege in Folge, durch die sie aktuell hinter Spitzenreiter VfB Stuttgart und dem Überraschungsteam SpVgg Unterhaching auf Rang drei liegt.

Der SV Wehen Wiesbaden ist hingegen Vorletzter und verlor vier seiner fünf Saisonspiele. Den einzigen Sieg holten die Hessen jedoch auf dem heimischen Halberg in Wehen, als sie am dritten Spieltag Darmstadt 98 im Derby mit 3:1 schlugen. Auf heimischem Platz ist also mit dem SVWW zu rechnen.

Heimspiele für U16 und U15

Hochinteressante Begegnungen stehen auch der U16 und der U15 jeweils am Samstag in der Akademie-Arena in Zuzenhausen bevor. Zunächst trifft die U15 um 12 Uhr auf den VfB Stuttgart, der in der Tabelle zwei Ränge und einen Zähler hinter der TSG steht. Die Kraichgauer Talente von U15-Chefcoach Andreas Lässig sind indes noch ungeschlagen und wollen ganz bestimmt nicht im Prestige-Duell gegen den VfB ihre erste Saisonniederlage hinnehmen.

Neben der U19 grüßt auch die U16 von der Tabellenspitze. Die Mannschaft von Trainer Carsten Kuhn steht nach fünf Spieltagen sogar mit der makellosen Bilanz von fünf Siegen da. Allerding gewann auch die U17 des SV Sandhausen alle ihre ersten fünf Partien, wodurch die 2006er-Talente der TSG nur aufgrund der um einen Treffer bessere Tordifferenz den Platz an der Sonne einnimmt. Am Samstag um 16 Uhr empfängt die Kuhn-Truppe die U16 des SC Freiburg.

U14 reist zum Topspiel nach Stuttgart

Für den dritten Spieltag der Sonderspielrunde Süd/Südwest geht es für die U14 am Samstag zu den Stuttgarter Kickers. Nach dem furiosen 18:0-Erfolg in der Vorwoche gegen den FSV Frankfurt will die Mannschaft des Trainergespanns Manuel Sanchez und Hannes Ehrhard auch in der Landeshauptstadt punkten. Die Kickers sind jedoch ähnlich souverän in die neue U14-Liga gestartet wie die TSG. Bei der SV Elversberg sowie gegen den SC Freiburg setzten sich die Schwaben jeweils durch, womit es am Samstag nun zum Topspiel der Sonderspielrunde kommt.

Für die U13 und die U12 stehen am Samstag jeweils Leistungsvergleiche an. Dabei reist die U13 nach Gießen-Wieseck, wo ein prominentes Teilnehmerfeld auf die Mannschaft von Trainer Arne Stratmann wartet. In ihrer Gruppe bekommen es die 2009er-Jungs der Akademie zunächst mit Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt und dem FC St. Pauli zu tun, ehe im weiteren Turnierverlauf auch noch der VfL Wolfsburg, Mainz 05, Darmstadt 98 oder die Gastgeber vom TSG Wieseck warten könnten. Die U12 bestreitet ihren Leistungsvergleich auf gewohntem Terrain. Im Grundlagenzentrum erwartet die Mannschaft des Trainerduos Tom Strauß und Maximilian Roth den FSV Frankfurt und den SC Freiburg.

 

Das Akademie-Wochenende im Überblick:

U19 | A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
SC Freiburg – TSG 1899 Hoffenheim, Samstag, 2. Oktober, 18 Uhr, Möslestadion, Freiburg

U17 | B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
SV Wehen Wiesbaden – TSG 1899 Hoffenheim, Sonntag, 3. Oktober, 14 Uhr, Sportgelände Auf dem Halberg, Taunusstein

U16 | B-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg
TSG 1899 Hoffenheim II – SC Freiburg II, Samstag, 2. Oktober, 16 Uhr, Akademie-Arena, Zuzenhausen

U15 | C-Junioren-Regionalliga Süd
TSG 1899 Hoffenheim – VfB Stuttgart, Samstag, 2. Oktober, 12 Uhr, Akademie-Arena, Zuzenhausen

U14 | U14-Sonderspielrunde Süd/Südwest
SV Stuttgarter Kickers II – TSG 1899 Hoffenheim II, Samstag, 2. Oktober, 12:30 Uhr, Sportgelände Königsträßle, Stuttgart

U13 | Feldturnier
Leistungsvergleich mit Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt, FC St. Pauli, VfL Wolfsburg, Mainz 05, Darmstadt 98 und TSG Wieseck, Samstag, 2. Oktober, 11 Uhr, Sportanlage TSG Wieseck, Gießen

U12 | Feldturnier
Leistungsvergleich mit FSV Frankfurt und SC Freiburg, Samstag, 2. Oktober, 11 Uhr, Grundlagenzentrum, Zuzenhausen

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben