Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Events TSG Radio
AKADEMIE
29.10.2021

U17-Topspiel in Stuttgart, U19 empfängt Augsburg

Ein Gipfeltreffen der B-Junioren-Bundesliga steht für die U17 der TSG am Sonntag an. Die Mannschaft von Trainer Stephan Lerch ist beim noch ungeschlagenen VfB Stuttgart gefordert. Für die U19 geht es im Dietmar-Hopp-Stadion gegen den FC Augsburg darum, an der Tabellenspitze dranzubleiben und die weiße Heimweste zu wahren. Auch die Teams von der U16 bis zur U12 sind am Wochenende allesamt im Einsatz.

Die beiden besten Offensivabteilungen der B-Junioren-Bundesliga treffen am Sonntagmittag in Stuttgart aufeinander. Sowohl die TSG als auch der VfB waren in sieben Saisonspielen bereits 26-mal erfolgreich. Die Schwaben stellen zudem mit erst acht Gegentoren auch die beste Defensive und sind noch ungeschlagen. Keine Frage: Das Duell zwischen der TSG-U17 und den Stuttgartern ist das Topspiel der B-Jugend-Bundesliga an diesem Wochenende.

Nach der dreiwöchigen Länderspielpause brennt die Mannschaft von TSG-Trainer Stephan Lerch auf die nächsten Punkte. Zuletzt hatte es für die Kraichgauer fünf Siege in Folge gegeben. Der VfB kann da jedoch mithalten: Nach dem 1:1 am ersten Spieltag gegen den FC Ingolstadt gewannen die Schwaben die sechs darauffolgenden Partien allesamt. In der Tabelle steht der VfB als Zweitplatzierter noch einen Rang und einen Punkt vor der TSG. Mit einem Auswärtssieg am Sonntag wäre die Lerch-Elf also mindestens Zweiter. Bei einer Niederlage der SpVgg Unterhaching gegen den 1.FC Heidenheim würde die TSG mit einem Erfolg im Spitzenspiel sogar die Tabellenführung übernehmen.

U19 will fünften Sieg im fünften Heimspiel

Auch die U19 ist in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest aktuell Tabellendritter. Der Rückstand auf den Überraschungstabellenführer 1.FC Nürnberg beträgt fünf Punkte, wobei die TSG noch eine Nachholpartie gegen den SC Freiburg in der Hinterhand hat. Am Sonntag trifft die Mannschaft von Trainer Marc Kienle auf den FC Augsburg (11 Uhr, Dietmar-Hopp-Stadion).

Der FCA steht aktuell auf dem ersten Abstiegsplatz, hat allerdings auch erst fünf Partien absolviert – so wenige wie kein anderes Team. Zuletzt gab es für die bayerischen Schwaben zwei achtbare Unentschieden gegen den VfB Stuttgart und Eintracht Frankfurt. Davor unterlagen die Augsburger allerdings auch daheim dem bis dahin noch punktlosen 1.FC Saarbrücken.

Die TSG möchte am Sonntag ihre blitzsaubere Heimbilanz beibehalten. Alle ihre vier Auftritte im Dietmar-Hopp-Stadion konnten die A-Junioren der Akademie gewinnen – und das auch immer deutlich. Im Schnitt erzielten die Kraichgauer auf heimischem Geläuf 6,0 Tore pro Spiel.

U15 im Pokal-Halbfinale

Eine starke Runde spielt bislang auch die U16, die nach der zweiwöchigen Länderspielpause an diesem Wochenende wieder ins Geschehen eingreift. Für den Tabellenführer der B-Jugend-Oberliga geht es am Samstag zur U17 des SSV Ulm. Dabei möchte die Mannschaft von Trainer Carsten Kuhn auch im neunten Spiel ungeschlagen bleiben.

Ihre erste Saisonniederlage musste die U15 am vergangenen Wochenende beim SV Sandhausen hinnehmen. Beim Heimspiel gegen den FSV Waiblingen (Samstag, 15 Uhr, Akademie-Arena) brennen die Jungs von Trainer Andreas Lässig nun auf Wiedergutmachung. Nebenbei wollen sie in der C-Junioren-Regionalliga auch Tabellenführer Kickers Offenbach auf den Fersen bleiben.

Bereits am Mittwoch zogen die U15-Talente der TSG durch einen 5:1-Erfolg bei der U14 des Karlsruher SC ins Halbfinale des badischen Pokals der C-Junioren ein. Dabei hatte Mark Bouzelha die TSG in der ersten Halbzeit in Führung geschossen, ehe die Gastgeber unmittelbar vor der Pause ausglichen. In der zweiten Halbzeit brachte dann Kirill Siutin die Lässig-Elf mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße, ehe Pavlos Kiriazis und Neno Žeželj schließlich für klare Verhältnisse sorgten.

Karlsruhe: Adam – Thürer, Matenda, Duman (51. Kechlimparis), Bierle, Lambe, Laghrissi, Steinhauser, Gallus, Flad, Regler (47. Bersch).
Hoffenheim: Kellput – J. Eckert, Provvido, Hetemaj (36. Mikrut), Saccento, Tomsa, Bouzelha, Siutin, Balonier (36. Tubić), Owen (36. Žeželj), Kiriazis.
Tore: 0:1 Bouzelha (6.), 1:1 Regler (35.+1), 1:2 Siutin (46.), 1:3 Siutin (50.), 1:4 Kiriazis (58.), 1:5 Žeželj (70.).

Behält die U14 ihre weiße Weste?

Für die U14 geht es am Sonntag bei der SV Elversberg darum, die souveräne Tabellenführung in der U14-Sonderspielrunde Süd/Südwest weiter auszubauen und die blütenweiße Weste zu behalten. Bislang konnte die Mannschaft des Trainerduos Manuel Sanchez und Hannes Ehrhard alle fünf Ligapartien gewinnen.

Zu einem Testspiel erwartet die U13 am Samstag den SV Darmstadt 98 im heimischen Grundlagenzentrum. Für die U12 geht es am Sonntag zum nächsten Spieltag der U12-Sonderspielrunde nach Worms. Dort treffen die Jungs des TSG-Trainerduos Tom Strauß und Maximilian Roth auf Mainz 05 und Eintracht Frankfurt.

 

Das Akademie-Wochenende im Überblick:

U19 | A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
TSG 1899 Hoffenheim – FC Augsburg, Sonntag, 31. Oktober, 11 Uhr, Dietmar-Hopp-Stadion, Hoffenheim

U17 | B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
VfB Stuttgart – TSG 1899 Hoffenheim, Sonntag, 31. Oktober, 12 Uhr, Sportanlage Mercedesstraße, Stuttgart

U16 | B-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg
SSV Ulm 1846 Fußball – TSG 1899 Hoffenheim II, Samstag, 30. Oktober, 14:30 Uhr, Sportanlage bei der Jahnhalle, Ulm

U15 | C-Junioren-Regionalliga Süd
TSG 1899 Hoffenheim – FSV Waiblingen, Samstag, 30. Oktober, 15 Uhr, Akademie-Arena, Zuzenhausen

U14 | U14-Sonderspielrunde Süd/Südwest
SV 07 Elversberg II – TSG 1899 Hoffenheim II, Sonntag, 31. Oktober, 11 Uhr, Sportanlage Lindenstraße, Spiesen-Elversberg

U13 | Testspiel
TSG 1899 Hoffenheim – SV Darmstadt 98, Samstag, 30. Oktober, 11 Uhr, Grundlagenzentrum, Zuzenhausen

U12 | U12-Sonderspielrunde Süd/Südwest
Leistungsvergleich mit Mainz 05 und Eintracht Frankfurt, Sonntag, 31. Oktober, 11 Uhr, Sportanlage Alzeyer Straße, Worms

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben